American Football: Scorpions-Saisonendspurt beginnt in München

Scorpions gastieren bei den Cowboys

American Football: Vorbericht der GFL Süd

(red/JH) Nach einer zweiwöchigen Pause eröffnet die Partie bei den Munich Cowboys am Samstag den Saisonendspurt für die Stuttgart Scorpions. Anders als die Schwaben, welche derzeit den letzten Platz in der GFL-Süd belegen, befinden sich die Münchner derzeit als Fünfter zwar am sicheren Ufer, doch aller Relegationssorgen entledigt sind sie darum noch lange nicht.

Aus dem Hinspiel gegen die Munich Cowboys (Foto: Timo Raiser)

Aus dem Hinspiel gegen die Munich Cowboys (Foto: Timo Raiser)

Umso mehr, als dass Stuttgart das Hinspiel mit 27:16 gewann und somit bei einem weiteren Sieg im Rückspiel oder einer Niederlage mit weniger als elf Punkten den direkten Vergleich für sich entscheiden würde. Damit ist die Ausgangssituation vor dem Duell auch klar: Bei einem Sieg der Cowboys wären diese so gut wie gerettet, während die Scorpions jeden Punkt brauchen, um sich gegen die drohende Relegation zu wehren.

Wieder mit von der Partie auf Stuttgarter Seite wird Receiver Ike Guobadia sein, der in fünf Spielen bis dato drei Touchdowns und durchschnittlich knapp 70 Yards Raumgewinn erzielen konnte. Seine Rückkehr könnte genau zum richtigen Zeitpunkt kommen, denn gegen eine der schwächsten Defenses der Liga (München) sollte einer der schwächsten Angriffe der Liga (Stuttgart) möglichst einen Zahn zulegen. Verzichten muss Head Coach Fabian Birkholz hingegen unter anderem auf die Verteidiger Georg Klenk und Tarik Bentoua, welche vom Verband für ihre Feldverweise aus dem letzten Spiel für drei bzw. eine Partie gesperrt wurden. Nichtsdestotrotz gilt es nun, sich mit aller Macht gegen den Abstieg zu stemmen und die hoffentlich zahlreich mitreisenden Fans werden nicht weniger als das von ihren Lieblingen erwarten.

Kick-off im Münchner Dantestadion ist am kommenden Samstag um 16 Uhr.

Mehr Berichte zu den Stuttgart Scorpions finden Sie hier.

Mehr Infos auf der Website der Stuttgart Scorpions.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

n/a