American Football: Scorpions setzten Zeichen gegen Rassismus

Linebacker der Stuttgart Scorpions setzten ein Zeichen gegen Rassismus

(red/FW) Vor etwas mehr als drei Wochen ist George Floyd in den USA durch einen Polizisten zu Tode gekommen. Diese grauenvolle Tat hat dazu geführt, dass viele Menschen gegen Rassismus auf die Straße gehen.

Auch die Spieler der Stuttgart Scorpions setzen nun ein Zeichen dagegen. Gemeinsam mit den beiden Linebacker Coaches Jan Hohmann und Michael Zeyda stehen alle Linebacker für das Motto: „Say no to racism! Together we attack! #family Together we are stronger! #stopracism

Linebacker der Stuttgart Scorpions setzten ein Zeichen gegen Rassismus

Linebacker der Stuttgart Scorpions setzten ein Zeichen gegen Rassismus | Fotos: Scorpions

Linebacker der Stuttgart Scorpions setzten ein Zeichen gegen Rassismus

Linebacker der Stuttgart Scorpions setzten ein Zeichen gegen Rassismus | Fotos: Scorpions

Mehr American Football auf SNordsport gibt es hier.

Mehr Infos auf der Website der Stuttgart Scorpions.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.