American Football: Arrows wollen den Vielfraß an die kurze Leine legen

Erstes Heimspiel der Silver Arrows in 2018

Vorbericht zum Spiel gegen die Backnang Wolverines

(red/KK) Nach dem 25:13 Erfolg bei den Neckar Hammers kommen nun zum ersten Heimspiel der Stuttgart Silver Arrows die Backnang Wolverines am Sonntag, 15. April ins heimische Stadion Festwiese. Das Derby des Jahres 2018 wartet dabei mit einiger Brisanz auf, denn im Jahre 1998 unterstützten Spieler der Wolverines die Silver Arrows in ihrem ersten Jahr nach der Fusion. Der Aufsteiger ging im ersten Spiel gegen den Mitaufsteiger Badener Greifs mit 34:6 unter, der einzige Touchdown gelang dabei aber einem ehemaligen Arrow, Matthias Messerschmidt. „Wir dürfen uns nicht zu sicher fühlen“, warnt Headcoach Jürgen Doh.

Szene aus dem 1. Saisonspiel: Michael Dierberger (#83) liest die gegnerische Verteidigung, um zu entscheiden, ob er den Ball an den Ballträger abgibt. | Foto: Silver Arrows

Szene aus dem 1. Saisonspiel: Michael Dierberger (#83) liest die gegnerische Verteidigung, um zu entscheiden, ob er den Ball an den Ballträger abgibt. | Foto: Silver Arrows

Der Wettergott wird trotz des frühen Saisonstarts gnädig mit den Silver Arrows sein. Während es am Morgen beim U15 Flag-Turniers noch bewölkt sein soll, wird die Sonne später für einen warmen Tag sorgen. „Was besseres kann man sich für den Saisonstart Mitte April nicht wünschen“, sagt Doh, der hofft, dass auch seine Mannschaft schnell warm wird. „Gegen die Wolverines sind wir haushoher Favorit, da ist es wichtig, dass wir gleich einen guten Start erwischen!“

Anders als beim Sieg gegen die Neckar Hammers sollen von Beginn an die Rollen verteilt sein. „Wir sind der Favorit und müssen jeden Fehler der Gäste hart bestrafen. Zur Halbzeit soll das Spiel entschieden sein“, fordert Doh. Sein Team muss von Anfang an geistig und körperlich dabei sein. „Wenn wir dem Gegner die Chance geben, ins Spiel zu kommen, werden wir es schwer haben“, mahnt er daher. Den Gegner nur nicht aufbauen.

Unterschätzen wollen sie die Vielfraße allerdings nicht. Auch wenn das Ergebnis gegen die Badener Greifs bei deren Heimauftakt nicht gerade zufriedenstellend war. „Das kann man schon eine Klatsche nennen“, wertet Doh das 34:6 ein. Aber leider heißt das noch gar nichts, so früh in der Saison. „Fehler kann man erkennen und ausmerzen und daran wird Michael Müller bei den Wolverines sicher arbeiten.“ Doh kennt seine Kollegen. Und auch die Arrows waren nicht ohne Fehler. „Offensiv wie Defensiv haben wir uns einige Blackouts erlaubt“, kommentiert er die Leistung seiner Spieler. „Da haben wir natürlich auch daran gearbeitet! Jetzt müssen wir die Wolverines nur noch an die kurze Leine legen!“

Die U15 trifft im Vorfeld ab 11 Uhr auf die Mannschaften der Biberach Beavers und der Ravensburg Razorbacks. Die drei Teams messen sich in dieser Runde im Flag Football, der kontaktlosen Variante des American Football. Headcoach Klaus Krauthan wünscht sich vor allem viel Spaß für die Kids. „Bei uns wird jeder Einsatzzeit bekommen, denn mit den vielen Neulingen im Team müssen wir erst einmal viel Erfahrung sammeln“, weiß er. Mehr als die Hälfte des Teams hat noch kein 7-on-7-Ligaspiel bestritten. „Trotzdem wollen wir eine gute Leistung zeigen und uns die ersten Punkte in der Runde holen!“

Um 15 Uhr starten dann die Herren ins erste Heimspiel. Neben den Cheerleadern von Great Orange Fire wird auch wieder die obligatorische Hüpfburg, der große Helikopter, für die Kids vor Ort sein. Dazu kredenzen die Arrows American Food und bieten dazu auch neuerdings das Special of the day, lassen Sie sich überraschen. Überrascht werden sollen auch alle langjährigen Mitglieder mit dem Pin für 10- und 20-jährige Mitgliedschaft, der endlich eingetroffen ist. Wer am Sonntag kommt, bekommt ihn in der Halbzeitpause persönlich überreicht.

Mehr American Football auf SNordsport finden Sie hier.

Weitere Infos auch auf der Website der Silver Arrows.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

n/a