Baseball: Reds zünden Offensivfeuerwerk in Saarlouis

1. Baseball-Bundesliga Süd

Stuttgart Reds kehren mit zwei klaren Siegen im Gepäck heim
Spiel 1 | Saarlouis Hornets – Stuttgart Reds  3:15
Spiel 2 | Saarlouis Hornets – Stuttgart Reds 2:12

(red/DZ) Mit zwei klaren Siegen kehren die Stuttgart Reds Bundesliga Baseballer am Tag der Arbeit aus Saarlouis zurück. Mit 15:3 in Spiel eins und 12:2 in Spiel zwei überrollten die Reds das Heimteam. Herausragend in einem hellwachen Team war in Spiel eins Daniel Zeller mit einem Home Run, einem Double und drei erzielten Runs. In Spiel zwei war Joel Johnson nicht zu stoppen, ein Grand Slam Home Run krönte seine Leistung.

Daniel Zeller trug mit zwei Home Runs zum Doppelerfolg der Reds gegen Saarlouis bei | Iris Drobny, www.drobny.photography

Daniel Zeller trug mit zwei Home Runs zum Doppelerfolg der Reds gegen Saarlouis bei | Iris Drobny, www.drobny.photography

Durch die englische Woche war die Tiefe des Kaders beider Teams am Mittwochspieltag besonders gefragt. Headcoach Greg Lemon schonte seine etatmäßigen Pitcher für das wichtige Spiel am Sonntag in Mannheim. Mannschaftskapitän Ruben Kratky übernahm die Rolle des Starting Pitchers in Spiel eins und machte seine Sache hervorragend. Fünf Spielabschnitte lang ließ er mit seiner Defensive keine Punkte zu. Erst zum Spielende kamen die Saarländer noch auf drei Punkte, da war die Partie aber schon lange entschieden, denn die Reds Offensive war eine unaufhaltsame Punktmaschine. Insgesamt 15 Punkte auf 11 Basehits kamen über die sieben Spielabschnitte zusammen, dabei erzielten Andrija Tomic, Daniel Zeller und Joel Johnson Home Runs auf Seiten der TVC Baseballer.

In Spiel zwei übernahm der erst 19jährige Yannis Weber die Rolle des Starting Pitchers. In einem lange Zeit knappen Spiel bot er eine glänzende Leistung und hielt Saarlouis bis ins sechste Inning auf nur zwei Punkten. Die Reds ihrerseits gingen durch ein Single von Daniel Zeller in Führung, auf das Xavi Gonzalez und Jonas van Bergen punkteten. Den dritten Punkt der Roten erzielte Riley Moore durch einen Home Run. Als im sechsten Spielabschnitt erneut van Bergen auf ein Double von Johnson punktete, war die Partie beim Zwischenstand 4:2 noch immer auf Messers Schneide. Die mitgereisten Fans mussten bis ins achte Inning warten, als Zeller durch seinen zweiten Home Run des Tages van Bergen und sich selbst über die Home Plate brachte und den Vorsprung auf 6:2 ausbaute. Danilo Weber erhöhte nach einem weiten Fly Ball von Riley Moore sogar auf 7:2.

In der letzten Offensive sorgte dann Joel Johnson für den krönenden Abschluss. Nachdem mit Gonzalez, van Bergen und Weber die Bases geladen waren, schoss Johnson den Ball über den Left Field Zaun: Grand Slam Home Run, vier weitere Punkte für die Reds zum 11:2. Marcel Hering legte dann noch einen weiteren Punkte zum Endstand drauf.

Zwei wichtige Auswärtssiege für die Reds, die mit sieben Siegen und fünf Niederlagen auf Tabellenplatz fünf stehen, allerdings nur einen Punkt hinter dem Tabellenzweiten Heidenheim und damit mitten im Playoff Rennen. Am Sonntag spielen die Reds in Mannheim bei einem direkten Playoff Konkurrenten.

Die nächsten Heimspiele der Reds finden am 10.5. um 19 Uhr und am 11.5. um 14 Uhr jeweils gegen den Lokalrivalen und Vizemeister Heidenheim, im TVC Ballpark auf dem Schnarrenberg statt.

Mehr Baseball auf SNordsport gibt es hier.

Weitere Infos gibt es auf der Website der Stuttgart Reds.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.