Baseball: Überzeugender Doppelsieg für die Stuttgart Reds

1. Baseball-Bundesliga Süd

Überzeugender Doppelsieg für die Stuttgart Reds bei den Ulm Falcons

Spiel 1 | Ulm Falcons – Stuttgart Reds  5:16
Spiel 2 | Ulm Falcons – Stuttgart Reds  3:4

Nach einem 16:5-Sieg im ersten Spiel dreht ein Triple von Daniel Zeller im letzten Inning auch Spiel 2 zu Gunsten der Cannstatter

(red/GB) In der Platzierungsrunde der 1. Baseball-Bundesliga Süd haben sich die Stuttgart Reds beide Siege bei den Auswärtsspielen in Ulm geholt. Nach einem ungefährdeten 16:5 in der ersten Begegnung gegen die IT Sure Falcons war das zweite Spiel bis zum letzten Pitch spannend: Daniel Zeller hatte mit einem Triple im 9. Inning den Cannstattern die 4:2-Führung verschafft, dann sicherte Pitcher Dustin Ward den letztlichen 4:3-Erfolg. Damit liegen die Reds nun auf Platz 1 der Playdowns-Tabelle.

Starting Pitcher Ruben Kratky brachte nach einem schwierigen ersten Inning die Reds in Spiel 1 gegen die Ulm Falcons auf die Siegerstraße | Foto: Iris Drobny

Starting Pitcher Ruben Kratky brachte nach einem schwierigen ersten Inning die Reds in Spiel 1 gegen die Ulm Falcons auf die Siegerstraße | Foto: Iris Drobny

Reds-Headcoach Greg Lemon hatte Ruben Kratky für Spiel 1 als Starting Pitcher aufgestellt, der allerdings – wie auch Ulms Leon Mendez – erst ab dem zweiten Inning ins Spiel fand. Beide Teams punkteten im 1. Inning dreimal. Andrija Tomic erzielte dabei gleich auf den ersten Pitch des Spiels einen Home Run.

Hits von Jannik Denz und Riley Moore brachten die Reds ein Inning später bereits 4:3 in Front und diese Führung gab das Gästeteam bis zum Schluss nicht mehr ab. Im vierten Spieldurchgang konnten die Reds den Vorsprung durch vier Hits, darunter einen 2-Run-Homerun von Riley Moore, auf 7:3 ausbauen. Dass die Falcons auf 7:4 verkürzen konnten, war nur einem Verteidigungsfehler der Reds zu verdanken, die auch den alten Abstand kurz darauf wieder herstellten.

Die endgültige Entscheidung fiel erst im achten Inning. Mit zwei Runnern auf den Bases schlug Andrija Tomic ein Triple und sorgte so für die 10:4-Führung. Ulm wechselte daraufhin den Pitcher. Thomas Geiger, für Ulm neu auf dem Werferhügel, hatte allerdings große Probleme, die Strike-Zone zu treffen. Mehrere Walks in Folge, dazu Hits von Jonas van Bergen und Jannik Denz, ließen die Gäste aus Stuttgart auf 16:4 davonziehen.

Stuttgarts Pitcher Ruben Kratky und (ab dem 7. Inning) Yannis Weber erlaubten den Ulmern nur noch einen weiteren Run zum Endstand von 16:5 zu. Das Spiel wurde auf Grund der elf Runs Differenz vorzeitig nach dem achten Inning beendet. Die mitgereisten Reds-Fans hatten erstmals Grund zum Jubeln.

Spannend bis zum Schluss

Im zweiten Spiel des Doubleheaders trafen die Reds wieder auf den Starting Pitcher Carlos Parra, der in der regulären Saison beim Spiel in Ulm bereits die Stuttgarter Lineup gut im Griff und für einen Sieg seines Teams gesorgt hatte. Auch dieses Mal sammelte Parra ein Strike Out nach dem anderen. Doch Hagen Rätz für die Reds stand dem in Nichts nach – auch wenn er deutlich mehr Base Runner hatte. Doch ein ums andere Mal fand Rätz im richtigen Augenblick den passenden Pitch zum dritten Aus.

Daniel Zeller gelang in Spiel 2 gegen Ulm ein Triple, das drei Runs ermöglichte, die 4:2-Führung brachte und das Spiel zu Gunsten der Gäste aus Stuttgart drehte | Foto: Iris Drobny

Daniel Zeller gelang in Spiel 2 gegen Ulm ein Triple, das drei Runs ermöglichte, die 4:2-Führung brachte und das Spiel zu Gunsten der Gäste aus Stuttgart drehte | Foto: Iris Drobny

Es war ein schlechtes Zuspiel in der Stuttgarter Verteidigung, das den Ulm Falcons zur 1:0-Führung im vierten Inning verhalf. Umgekehrt konnten die Reds einen Spieldurchgang später einen Ulmer Fehler zum Ausgleich nutzen. Das Spiel blieb weiter hochspannend. Im siebten Inning schien es zu Ungunsten der Reds zu kippen: Erst konnten die Gäste eine Chance zum Punkten nicht nutzen, weil Andrija Tomic in ein Double Play schlug. Dann erzielten die Ulmer in ihrem Halbinning nach einem Hit-by-Pitch und einem folgenden Double von Joe Germaine das 2:1.

Es kam das neunte Inning: Danilo Weber startete mit einem Single. Hoffnung keimte auf. Doch zwei schnelle Aus ließen die Chancen deutlich sinken. Der stets gefährliche Riley Moore wurde von den Ulmer freiwillig auf die erste Base gelassen, Toni Horvatic vom Pitch getroffen – die Bases waren geladen, als Daniel Zeller zum Schlag kam. Der Second Baseman der Reds traf dann einen Pitch von Carlos Parra satt und der Ball flog zwischen die Center- und Rightfielder, wo er bis zum Zaun rollte. Alle drei Runner konnten punkten und Zeller erreichte sicher das dritte Base – 4:2 für die Reds. Das Spiel war mit einem Schlag gedreht.

Aber die Falcons gaben sich nicht geschlagen. Auf zwei schnelle Strike Out durch Dustin Ward folgte ein Home Run von William Germaine, der zum 4:3 verkürzte und den Stuttgarter Pitcher aus dem Rhythmus brachte. Die nächsten zwei Hitter erzwangen Walks und so war die Erleichterung auf Seiten der Reds groß, als Dustin Ward schließlich ein Strike Out gegen Maurizio Autunno zum dritten Aus und dem 4:3-Sieg folgen ließ.

Die aktuelle Situation

Nachdem die Haar Disciples überraschend ein Spiel gegen den Abstiegskandidat Nr. 1 Saarlouis verloren, sind die Stuttgart Reds nun allein mit 16 Siegen und 16 Niederlagen auf Platz 1 der Playdowns-Tabelle.
Am kommenden Samstag, 13. Juli 2019, empfangen die Baseballer des TV Cannstatt im heimischen Ballpark auf dem Schnarrenberg die Saarlouis Hornets zu zwei Spielen.
Das erste Spiel beginnt um 13 Uhr, das Zweite ist für 16:30 Uhr geplant.

Der schnelle Jannik Denz hatte im Spiel 1 gegen Ulm nicht nur drei Hits sondern auch zwei Stolen Bases | Foto: Iris Drobny

Der schnelle Jannik Denz hatte im Spiel 1 gegen Ulm nicht nur drei Hits sondern auch zwei Stolen Bases | Foto: Iris Drobny

Mehr Baseball auf SNordsport gibt es hier.

Weitere Infos gibt es auf der Website der Stuttgart Reds.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.