Behindertensport: Thomas Brüchle holt WM-Bronze im Para-Tischtennis

(red/WBRS) Thomas Brüchle vom SV Salamander Kornwestheim gewann bei den Para-Tischtennis Weltmeisterschaften im slowenischen Celje am vergangenen Wochenende seine erste Einzel-WM Medaille. Begleitet vom WBRS-Landestrainer Momcilo Bojic sicherte er sich am ersten Wettkampftag mit 11:4 Punkten den Gruppensieg gegen den Iren Colin Judge und den Argentinier Gabriel Copola. Im Viertelfinale konnte Brüchle im entscheidenden Durchgang punkten und gegen den Franzosen Florian Merrien gewinnen, ehe er sich im Halbfinale dem Weltranglisten-Zweiten Feng Panfeng geschlagen geben musste. Die Freude über die erste Einzel-Medaille, nach bereits zwei Titeln bei den Team-Weltmeisterschaften, ist nach dieser fantastischen Leistung in Celje entsprechend groß.

Archivbild: Jack-Hunter Spivey und Thomas Brüchle vom SV Salamander Kornwestheim | Foto: Doesseler

Archivbild: Jack-Hunter Spivey (li.) und Thomas Brüchle (re.) vom SV Salamander Kornwestheim | Foto: Doesseler

Mehr Behindertensport auf SNordsport.

Weiter zur Website des WBRS.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

n/a