Fechten: Ditzingerin Anja Händler löst Ticket zur Junioren-WM

Platz 30 beim U20-Weltcup in Bratislava genügt zur Qualifikation – Entscheidendes Gefecht gegen Vereinskameradin Kerstin Greul

(red/SE) Mit Anja Händler hat sich erstmals eine Fechterin der TSF Ditzingen für die Weltmeisterschaften der Junioren (U20) qualifiziert. Durch ihren 30. Platz beim Junioren-WeltcupGrand Prix Bratislava“ in der Slowakei ist die 17-jährige Degenspezialistin in der deutschen Qualifikationsrangliste auf die dritte Position vorgerückt und wird den Deutschen Fechterbund somit bei der WM vertreten, die vom 6. bis zum 20. April in Toruń (Polen) stattfindet.

Pech aus Ditzinger Sicht war allerdings, dass Anja Händler und Kerstin Greul beim Turnier in Bratislava in der Direktausscheidung aufeinandertrafen. Händler entschied das Ditzinger Duell mit 15:12 Treffern für sich, zog unter die besten 32 ein und sammelte damit die entscheidenden Qualifikationspunkte für die WM-Teilnahme. Den Einzug ins Achtelfinale verpasste sie anschließend durch ein 10:15 gegen Eszter Muhari aus Ungarn. Die 16-jährige Kerstin Greul, die vor Jahresfrist die erste TSF-Fechterin bei einer Kadetten-WM (U17) gewesen war, musste sich nach dem Ausscheiden gegen ihre Vereinskameradin mit Rang 46 von 206 Teilnehmerinnen begnügen und ihre letzte WM-Hoffnung für diese Saison begraben.

Kerstin Greul (links) und Anja Händler (rechts) vom TSF Ditzingen | Foto: TSF

Archivbild: Kerstin Greul (links) und Anja Händler (rechts) vom TSF Ditzingen | Foto: TSF

Anders als Kerstin Greul hat Anja Händler ihre allerersten Fechtaktionen nicht in Ditzingen gelernt. Begonnen hat Händler mit dem Fechtsport im Herbst 2011 als damals Elfjährige bei der Spvgg Feuerbach, ein Dreivierteljahr darauf wechselte die Weilimdorferin zu den TSF Ditzingen und sammelte seither schon etliche Erfolge für die TSF.

Archivbild: Anja Händler (TSF Ditzingen; GER) beim "Kneipp Cup" in Heidenheim; U17-Europacup ("Cadet Circuit") Damendegen | Foto: TSF Ditzingen

Archivbild: Anja Händler (TSF Ditzingen; GER) beim „Kneipp Cup“ in Heidenheim; U17-Europacup („Cadet Circuit“) Damendegen | Foto: TSF Ditzingen

Insgesamt achtmal hat Anja Händler bei Landesmeisterschaften auf dem Siegertreppchen gestanden, davon dreimal im Einzel. 2015 holte Händler DM-Silber in der U14 im Einzel. Im Juni 2016 bestritt Händler, kurz nach ihrem 15. Geburtstag, im Ditzinger Aktiven-Team die Endrunde um den Deutschlandpokal in Stralsund, wo sie maßgeblich am Einzug ins Halbfinale und dem Gewinn der Bronzemedaille Anteil hatte. Nebenbei bemerkt: Am selben Tag wurde Kerstin Greul in Solingen Deutsche U14-Meisterin im Einzel.

Bereits einige Tage vor dem Turnier in Bratislava hatte der Deutsche Fechterbund seinen Kader für die Europameisterschaften Ende Februar in Foggia (Italien) nominiert. Dort werden im Damendegen Lea Mayer, Alexandra Zittel, Viktoria Hilbrig (alle Heidenheimer SB) und Lisa-Marie Löhr (FZ Solingen) für Deutschland starten, bei der WM in Polen einen Monat darauf wird dann Anja Händler für Lisa-Marie Löhr in den Kader rücken.

Abgesehen von den vielfach erfolgreichen TSF-Senioren (Ü40 und älter) fährt somit zum insgesamt fünften Mal ein in Ditzingen ausgebildeter Fechter oder Fechterin zu einer internationalen Meisterschaft. Der Erste war Ingo Grausam, der 1992, zwei Jahre nach seinem Wechsel zum Heidenheimer SB, Europameister mit der deutschen Aktiven-Equipe wurde.

Es folgte Samuel Unterhauser, der 2013 von Ditzingen nach Tauberbischofsheim wechselte und 2015 Junioren-Weltmeister mit dem deutschen U20-Nationalteam wurde. Auch Karina Mantai schaffte nach ihrem Wechsel zum FC Tauberbischofsheim 2017 die Qualifikation zu EM und WM, erreichte mit dem U20-Degenteam jeweils das Viertelfinale.

Kerstin Greul war dann 2018 in der U17 die erste EM- und WM-Teilnehmerin mit Ditzinger Startrecht. Nun also zieht Anja Händler in der U20 nach, die sich mit dem WM-Ticket für ihren Trainingsfleiß belohnt hat. Neben den regulären Trainingszeiten trifft sich die angehende Arzthelferin bisweilen sogar in der Mittagspause zu einer kurzen Einheit oder Lektion mit Trainer Zoltán Szegedi.

Mehr Fechtsport auf SNordsport gibt es hier.

Zur Website der Fechter des TSF Ditzingen.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

n/a