Fechten: TSG Reutlingen mit guter Platzierung beim heimischen Achalm-Turnier

(red/BH) Das Internationale Reutlinger Achalm-Turnier wurde am 3. und 4. Februar 2018 bereits zum 25. Mal ausgetragen. Bei dem Traditionsturnier waren auch 14 Reutlinger Degenfechter vertreten sowie Fechter aus Polen und der Schweiz. Bei den Schülern konnte Nico Geckeler im ältesten Jahrgang (2006) die Goldmedaille erkämpfen, gefolgt von seinem Vereinskollegen Alexander Kühbauch auf Rang 5. Bei den Damen schafften Lili Mirbach (2006), Madeleine Schacherbauer (2007) und Helena Autzen (2008) ebenfalls den Vierteleinzug, wo sie sich jedoch knapp geschlagen geben mussten.

Im B-Jugend-Wettbewerb lieferten sich die Reutlinger spannende Gefechte. Jonas Zaiser und Leopold Heusel gelang es, sich in das Achtelfinale vorzukämpfen. Noch weiter nach vorne ging es für Kevin Brudi und Jaron Immer. Sie mussten sich erst im Viertelfinale geschlagen geben und belegten im älteren und jüngeren Jahrgang jeweils den 6. Platz. Damit zeigten die Reutlinger erneut, dass sie vorne mitfechten können.

Ergebnisse:

  • Herren Schüler (Ältere):
    1. Platz: Nico Geckeler (2006)
    5. Platz: Alexander Kühbauch (2006)
  • Damen Schüler (Ältere)
    7. Platz: Lili Mirbach (2006)
  • Damen Schüler (Mittlere)
    5. Platz: Madeleine Schacherbauer (2007)
  • Damen Schüler (Jüngere)
    5. Platz: Helena Autzen (2008)
  • Herren B-Jugend (Ältere)
    6. Platz: Kevin Brudi (2004)
    12. Platz: Jonas Zaiser (2004)
    18. Platz: Jan Maushardt (2004)
    19. Platz: Christoph Mensen (2004)
    25. Platz: Nils Pflüger (2004)
  • Herren B-Jugend (Jüngere)
    6. Platz: Jaron Immer (2005)
    13. Platz: Leopold Heusel (2005)
    24. Platz: Florian Kunath (2005)
    31. Platz: Marius Moog (2005)

Alle SNordsport-Artikel zum Thema Fechten.

 

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

n/a