Fußball: 19. Klinsmann-Cup mit erstklassiger Besetzung

84 Teams beim 19. Klinsmann-Cup am Start

DFB-Bonuszahlung an ASV Fußballjugend

(red/SW) Am 01. + 02. Juli geht’s wieder Rund auf dem ASV-Sportgelände an der Furtwänglerstraße.

Dann lädt der ASV Botnang zum 19. Mal ein zu seinen beliebten Jugendfußballturnieren. 84 Jugendfußballmannschaften aus der Nachbarschaft und dem ganzen Bundesgebiet wollen beim traditionellen Klinsmann-Cup erneut dabei sein. Den weitesten Anfahrtsweg haben diesmal  die Mannschaften des Berliner AK 07 und aus der Schweiz das U13-Team des FC St. Gallen. Zudem campieren über 100 Gäste auf der Freibadliegewiese oder übernachten in der ASV-Sporthalle.

Spielszene vom Klinsmann-Cup 2016 (Foto: ASV)

Spielszene vom Klinsmann-Cup 2016 (Foto: ASV)

Als Erstes sind am Samstagvormittag ab 9.00 Uhr die F1- und F2-Jugendteams an der Reihe. Der Nachmittag ist dann den E-Jugendlichen (15:00 Uhr) und den D6-Mannschaften vorbehalten.
Top-Teams wie der 1. FC Heidenheim, SSV Reutlingen, TSG Balingen, 1. Göppinger SV, FSV 08 Bissingen oder Spvgg Kaufbeuren versprechen spannende Spiele. Am Sonntag treten dann neben den D11-Junioren 18 Bambiniteams in Aktion, die auf dem Kunstrasenkleinspielfeld ihre Sieger ermitteln. Turnierstart ist um 10:00 Uhr.
Ein sportlicher Leckerbissen verspricht auch in diesem Jahr das hochkarätig besetzte Turnier der D11-Junioren zu werden (Sonntag, 9.30 – 18.30 Uhr). Hier darf sich der Sieger nicht nur auf Medaillen freuen, er erhält auch den Wanderpokal der Bäckerei Klinsmann. Als Turnierfavorit dürfte der Erstliganachwuchs des FC St. Gallen ins Rennen gehen, doch die Nachwuchsteams der beiden Zweitligisten SV Sandhausen und FC Würzburger Kickers werden es den Eidgenossen sicherlich nicht leicht machen. Aus Rheinland-Pfalz reist der frisch gebackene Regionalliga-Aufsteiger TSV Schott Mainz an und die Badischen Fahnen halten der FC Astoria Walldorf und der 1. CfR Pforzheim hoch.
Auch die Württembergischen Vertreter brauchen sich nicht zu verstecken: Der SSV Ulm 1846, Lokalmatador SV Stuttgarter Kickers und der SSV Reutlingen haben ebenfalls das Zeug dazu, am Ende ganz oben auf dem Treppchen zu stehen. Auf das Gastgeberteam warten also schwere Aufgaben. Im Rahmenprogramm erfährt die ASV-Fußballjugend eine besondere Ehrung. Da der ehemalige ASV-Jugendspieler Enrique Rios Alonso in der jüngeren Vergangenheit 15 Länderspiele für Deutschland bestritten hat, bekommt der ASV eine DFB-Bonuszahlung für leistungsorientierte Nachwuchsförderung.

Freuen dürfen sich unsere Gäste jedoch nicht nur auf unterhaltsamen und hochklassigen Sport, auch für das leibliche Wohl ist in Form von Kaffee und Kuchen, kühlen Getränken und Spezialitäten vom Grill aufs Beste gesorgt.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.