Fußball: ASV-Fußballjugend mit A-lizenzierten Trainern

Der ASV Botnang arbeitet jetzt mit A-lizenzierten Trainern

André Trulsen, Stefan Minkwitz und Günter Rommel auf der ASV-Trainerbank

(red/SW) Durchstarten – so lautet das Motto der ASV-Fußballjugend für die kommende Spielrunde 2017/18.

Nach den Sommerferien möchte der ASV mit A-lizenzierten Trainern bei der D-, C- und B-Jugend mehr Qualität in seine Übungsstunden bringen. Möglich macht dies die Verbindung zur Fußballschule Goal mit ihrem Inhaber Günter Rommel, der in den vergangenen eineinhalb Jahren bereits das Fördertraining für die F-, E- und D-Jugendspieler des ASV geleitet hat. „Da haben wir gesehen, dass die „Chemie“ zwischen Günter und uns einfach stimmt“, meint Jugendleiter Stefan Wüstlich, „und wir von seiner Kompetenz und Erfahrung unheimlich profitieren können“.

Das BCD-Trainerteam des ASV Botnang: Jugendleiter Stefan Wüstlich, Stefan Minkwitz (D), Khalid Abarriche (B), Michael Süselbeck (D), Viktor Knapp (C), Andre Trulsen (B), Günter Rommel (B) (Foto: ASV)

Das BCD-Trainerteam des ASV Botnang: Jugendleiter Stefan Wüstlich, Stefan Minkwitz (D), Khalid Abarriche (B), Michael Süselbeck (D), Viktor Knapp (C), Andre Trulsen (B), Günter Rommel (B) (Foto: ASV)

Jetzt will der ASV den nächsten Schritt machen und seine Jugendmannschaften mit ausgebildeten A-lizenzierten Trainern besetzen. „Wichtig ist uns dabei, dass die bisherigen Trainer bei ihren Teams bleiben und mit den neuen Coaches jeweils ein Trainerpaar bilden“. Zudem werden den Jungs drei Trainingseinheiten pro Woche angeboten.
Rommel, in der Vergangenheit unter anderem Trainer im Profi- und Jugendbereich bei den Stuttgarter Kickers, wird gemeinsam mit Achraf Daghfous die C-Jugend trainieren. Doch auch die anderen ASV-Teams können sich auf prominente, fachkundige Trainer freuen. Der D-Jugend anschließen wird sich Stefan Minkwitz, früherer Bundesligaspieler (Düsseldorf, Duisburg, Stuttgarter Kickers) und seit kurzem Co-Trainer der deutschen U16-Nationalmannschaft. Seine Unterstützung für die B-Jugend zugesagt hat St. Pauli-Legende André Trulsen, der für den Kiez-Club über 300 Bundesligaspiele bestritten hat und zuletzt beim VfB Stuttgart Co-Trainer neben Alex Zorniger war.

Doch auch der ASV-Kinderfußballbereich wird von der geballten Trainerkompetenz profitieren, indem für F- und E-Jugendspieler weiterhin ein wöchentliches Fördertraining angeboten wird. Im Mittelpunkt stehen soll beim ASV in Zukunft eine qualitativ hochwertige Ausbildung, jedoch ohne Leistungsdruck und spezielle Zielvorgaben. „Wenn die Jungs mit Engagement und Spaß dabei sind, wird sich der Erfolg früher oder später von ganz alleine einstellen“, ist sich Wüstlich sicher.

Weitere Infos gibt es auch auf der Website des ASV Botnang.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.