Fußball: Starker Auftritt der jüngsten Weilimdorfer Kickerinnen

Spielberichte des TSV Weilimdorf: E-Jugend und Damen

– E-Juniorinnen mit starker Leistung in Schwieberdingen
– Damen erobern die Tabellenführung

(red/HK) Bei sommerlichen Temperaturen fuhren die E-Juniorinnen des TSV Weilimdorf zum Spieltag nach Schwieberdingen. Sah es Mitte der Woche noch so aus, als könnte das Team mit Blockwechsel spielen, schlug die Grippewelle zu und plötzlich musste die Mannschaft ohne Auswechselspielerinnen auskommen. Das Team ging aber sehr positiv an die Aufgabe heran, nach dem Motto „Abputzen und Vollgas geben“.

Große kämpferische Leistung der TSV E-Mädchen in Schwieberdingen (Foto: TSV)

Große kämpferische Leistung der TSV E-Mädchen in Schwieberdingen (Foto: TSV)

Die jungen Rappachkickerinnen spielten im ersten Spiel gegen die Gastgeberinnen gefällig und mutig nach vorne. Die Mannschaft hatte sehr gute Möglichkeiten und scheiterte einmal an der Unterkante der Latte. Kurz vor Ende der Begegnung kassierte Weilimdorf nach einem Konter das 0:1. Pech gehabt! Im zweiten Spiel trafen die TSV-Mädels auf das sehr gute Team des TSV Eltingen. Die Giebelmädels warfen sich mit allem den Angriffen der Leonberger entgegen, gerieten aber mit 0:2 in Rückstand. In der Schlussphase spielte Weilimdorf sensationell. Mit zwei sehr schönen Kombinationen gelang noch das Remis. Im dritten Spiel kombinierte Weilimdorf wieder stark, kassierte aber zwei blitzsaubere Kontertore. Diesmal gelang nur noch das Anschlusstor. Im vierten Spiel das gleiche Bild. Wieder wurden die Mädels ausgekontert, schlugen diesmal aber eiskalt zurück. Die Mädels agierten als Team, spielten sehr gute Kombinationen und gewannen schließlich mit 3:1. Im letzten Spiel merkte man der Mannschaft den Kräfteverschleiß deutlich an. Trotzdem taten die jungen Rappachkickerinnen das, was sie am besten können. Mit sehr viel Leidenschaft spielte das Team nach vorne und belohnte sich zum ersten Mal an diesem Tag mit dem Führungstreffer. Dieses Tor reichte schließlich zum Sieg.

Als Fazit bleibt zu sagen, dass die Mannschaft kämpfte bis zum Umfallen. Sie kombinierte gefällig nach vorne und ließ sich auch durch Rückschläge nicht aus der Ruhe bringen. Eine wirklich sehr starke Mannschaftsleistung bei sommerlichen Temperaturen. Weiter so! Zum Abschluß der Spieltage auf dem Feld, möchte sich die Mannschaft auch noch bei den Eltern für die Unterstützung bedanken, denn nur so war die Leistungssteigerung von Woche zu Woche möglich.

Für Weilimdorf spielten und kämpften: Milena D., Francesca, Sophie, Hannah, Gabriela

Die Ergebnisse:
TSV vs. TSV Schwieberdingen 0:1
TSV vs. TSV Eltingen II 2:2 (Tore: 2x Hannah)
TSV vs. FC Biegelkicker II 1:2 (Tor: Gabriela)
TSV vs. SV Horrheim 3:1 (Tore: 2x Hannah, Gabriela)
TSV vs. SB Asperg II 1:0 (Tor: Sophie)

Damen: Weilimdorf erobert die Tabellenführung

Beim Tabellendritten gewann Weilimdorf zum fünften Mal in Folge in dieser Saison und übernimmt mindestens für eine Woche die Tabellenführung in der Kreisliga A.
Die Rappachkickerinnen gingen hochkonzentriert in die Begegnung auf den Fildern. Die Mannschaft war vom Trainerteam sehr gut eingestellt und wusste, dass Bernhausen eine harte Nuss werden würde. Das Team aus dem Stuttgarter Norden erspielte sich von Beginn an optische Überlegenheit. Die Gastgeberinnen probierten es immer wieder über lange Bälle, da sie sehr schnelle Offensivkräfte in ihren Reihen hatten. Zwingende Torchancen waren allerdings in diesem sehr guten Kreisligaspiel Mangelware. Die Mannschaften egalisierten sich ziemlich und arbeiteten beide sehr gut gegen den Ball. Schließlich wurden mit einem 0:0 die Seiten gewechselt.

Damenmannschaft des TSV Weilimdorf 2017/2018 (Foto: TSV)

Damenmannschaft des TSV Weilimdorf 2017/2018 (Foto: TSV)

> Bild anklicken zum Vergrößern

Nach der Halbzeitpause kamen die Gäste schneller ins Spiel und strahlten Gefahr auf das Tor der Gastgeberinnen aus. Nach einem Freistoß von der Mittellinie getreten von Elizabeth Clarke-Glynn auf Lara Zeitler fiel in der 51. Spielminute die inzwischen verdiente Führung. Sehr gut freigespielt und eiskalt vollendet. Nun erhöhten die Gastgeberinnen wieder ihre Aktivitäten und das Spiel entwickelte sich zu einem wahren Krimi. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. In der 78. Spielminute wurde schließlich Emely Katz schön freigespielt, allerdings ging ihr Schuss knapp am Tor vorbei. In der 82. Spielminute brachte sich Weilimdorf schier um die Früchte ihrer sehr guten Arbeit. Bei einem Abwehrversuch wurde eine Weilimdorfer Spielerin angeschossen, der Ball prallte einer Bernhausener Stürmerin vor die Füße und diese tauchte alleine vor dem Weilimdorfer Tor auf. Luisa Maier im Tor der Weilimdorfer blieb aber cool, machte sich groß und entschärfte die Situation. Die Begegnung blieb bis zum Schluss spannend und wurde schließlich nach 93 Spielminuten vom sehr gut leitenden Schiedsrichter beendet.
Wenn man das gesamte Spiel betrachtet, geht der 1:0 Sieg für Weilimdorf aufgrund des höheren Einsatzes in Ordnung. Nun ist die Mannschaft spielfrei und erwartet dann am 29.10.2017 die Mannschaft aus Kaltental an der Giebelstraße.

Mehr Fußball auf SNordsport gibt es hier.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.