Handball: Aufholjagd der HSG-Herren wurde nicht belohnt

Starke Aufholjagd in Hälfte 2

TSV Alfdorf/Lorch 2 – HSG CA-MÜ-MAX   28:26 (19:13)

(red/JH) Die Männermannschaft der HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See musste sich beim TSV Alfdorf/Lorch 2 mit 28:26(19:13) geschlagen geben. Trotz grandioser Aufholjagd in der zweiten Halbzeit gelang es den HSG-Männern nicht, sich dafür zu belohnen und so ging auch die zweite Auswärtspartie der Rückrunde verloren.

Das Herrenteam der HSG in der Saison 2017/18 (Foto: HSG)

Das Herrenteam der HSG in der Saison 2017/18 (Foto: HSG)

Die Ca-Mü-Max-Männer zeigten am Sonntagmittag mal wieder zwei Gesichter. In der ersten Halbzeit fanden die HSG-Männer überhaupt keinen Zugriff auf die Partie und Alfdorf konnte nach Belieben schalten und walten. Dadurch gerieten die Mannen von Trainer Hoffmann zur Pause mit 19:13 in Rückstand. Doch in der Kabine schien der Trainer die richtigen Worte gefunden zu haben, denn nach dem Seitenwechsel zeigte die Mannschaft ihr wahres Gesicht. Der eingewechselte Torhüter Joshua Denk konnte sich mehrfach auszeichnen und die offensivere und jetzt auch weitaus aggressivere Abwehrformation stellte die Alfdorfer zunehmend vor Probleme. Angetrieben von Spielmacher Maxi Zimmermann holten die Ca-Mü-Max-Männer Tor um Tor auf und halbierten in der 46.Minute den Rückstand auf 22:19.

Beim 23:21 in der 51.Minute war dann der Anschluss endgültig hergestellt, doch die Gastgeber zogen erneut auf vier Tore davon. In einer spannenden Schlussphase leistete sich Alfdorf in der 53. Minute einen Wechselfehler und die HSG-Männer ließen sich nicht zweimal bitten. Den Anschlusstreffer zum 25:24 erzielte Miguel Rodrigo und plötzlich war in einer verloren geglaubten Partie wieder alles offen. Die Schlussminuten waren an Spannung kaum zu überbieten. Die HSG hatte den Ausgleich mehrfach auf der Hand, doch der letzte Punch wollte einfach nicht gelingen.
Am Ende wurde die Aufholjagd leider nicht belohnt und die Ca-Mü-Max-Männer mussten sich mit 28:26 geschlagen geben.

Auf Grund der gezeigten Leistung in der zweiten Halbzeit konnten die HSG-Männer das Feld jedoch erhobenen Hauptes verlassen und bedankten sich bei ihren zahlreichen mitgereisten Fans. Am kommenden Samstag trifft die HSG auf die HSG Winterbach/Weiler. Spielbeginn ist um 20:00 Uhr in der Elly-Halle. Hier wollen die Ca-Mü-Max-Männer ihre makellose Heimbilanz weiter ausbauen.

Für die HSG spielten:
Bertram Giese und Joshua Denk im Tor, Thomas Zwinz(3), Florian Wondratschek(2), Max Gerstadt, Miguel Binder Rodrigo(1), Timo di Benedetto(1), Michael Salzer(1), Maxi Zimmermann(5/1), Daniel Schweizer(2), Aydin Babadag(4/2), Julian Hellbach, Aron Dauer(3), Mehmet Girgin(4).

Mehr Handball-Berichte auf SNordsport finden Sie hier.

Mehr Infos zu den Handballern der HSG CA-MÜ-MAX gibt es auf deren Website.

 

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.