Handball: Deutschland-Cup 2020 der Jugend mit Spielerinnen der Hbi Weil/Feu

Hbi-Spielerinnen für den Deutschland-Cup nominiert

(red/UF) Für den vom 10.01.2020 bis 12.01.2020 stattfindenden Deutschland-Cup der weiblichen Jugend Jahrgang 2004 und jünger wurden von Landestrainer Nico Kiener mit Marlene Fuchs, Nadine Frohna, Lea Grießer und Sophie Hilf, gleich vier Spielerinnen der weiblichen B-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach für die beiden Teams Handball Baden-Württemberg nominiert.

Am Freitag den 10.01.2020 trifft Handball Baden-Württemberg 1 in der Schönbuchhalle in Holzgerlingen auf den Hessischen Handballverband, den Handballverband Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz.

Die Spielerinnen der Hbi wurden für den Deutschland-Cup 2020 nominiert | Foto: Hbi

Die Spielerinnen der Hbi wurden für den Deutschland-Cup 2020 nominiert | Foto: Hbi

Handball Baden-Württemberg 2 trifft in der Sommerhofenhalle in Sindelfingen auf Brandenburg, Mittelrhein und dem Vorjahreszweiten Westfalen.

In den weiteren Gruppen treffen zum einen Niedersachsen/Bremen, Sachsen, Thüringen und Berlin in der Peter-Creuzberger-Halle in Altdorf, sowie Mecklenburg/Vorpommern, Hamburg, Bayern und Niederrhein in der Murkenbachhalle 1 in Böblingen aufeinander. Den genauen Spielplan auch der Viertel-und Halbfinal-Spiele vom Samstag findet man auf den Seite des HVW.

Am Sonntag werden dann die Plätze 5 bis 15 um 9:00 Uhr und 10:30 Uhr in Nellingen, Ruit und Scharnhausen ausgespielt, bevor dann um 12:00 Uhr in der Sporthalle 1 in Nellingen das Spiel um Platz 3 beginnt, gefolgt vom Finale ab 14:00 Uhr. Beide Spiele werden live im Internet auf www.sportdeutschland.tv übertragen.

Die Hbi W/F ist sehr stolz auf die Nominierung der vier Hbi Spielerinnen, ist es doch auch ein Lohn für die gute Jugendarbeit des Vereins. Die Hbi wünscht allen Mannschaften verletzungsfreie und spannende Spiele.

Mehr Handball-Berichte auf SNordsport finden Sie hier.

Mehr Infos zu den Handballern der Hbi Weilimdorf/Feuerbach gibt es auf deren Website.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.