Handball: Hbi-Jungs mit erster Niederlage in der Rückrunde

Hbi-D-Jungs aber weiterhin mit Chance auf Platz 3

männliche D-Jugend – Bezirksliga

SG Weinstadt 1 – Hbi Weilimdorf/Feuerbach 1   30:27 (16:9)

(red/SJ) Mit einem dezimierten Kader musste die männliche D1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach zum Spitzenspiel bei der SG Weinstadt antreten. Dennoch wollte sich das Team nicht von seinem Ziel nicht abbringen lassen, mit einem weiteren Erfolg die Chance auf Platz 2 zu wahren. Doch der Gastgeber aus Weinstadt hatte dasselbe Ziel.

Die männliche D1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach | Foto: Hbi

Die männliche D1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach | Foto: Hbi

Weinstadt kam besser in die Partie. Es war noch keine Minute in der „Beutelsbacher Hölle“ gespielt, als bereits ein 2:0 auf der Anzeigetafel aufleuchtete. Trotz des etwas schwerfälligen Einstiegs in die Partie ließ sich der Hbi-Nachwuchs nicht hängen und gestaltete das Spiel bis zum 7:6 nach knapp 11 Minuten offen. Dann jedoch gelang Weinstadt ein 5:0-Lauf, den das Team bis zur Pause zu einer komfortablen 16:9-Führung weiter ausbauen konnte.
Hängende Köpfe in der Kabine der Gäste, hatte man sich den Verlauf des Spiels doch ganz anders vorgestellt. Aber offenbar fand das Trainerteam die richtigen Worte, denn nach der Pause stand zumindest von der Einstellung und der Körpersprache ein anderes Hbi-Team auf der Platte. Ganz so einfach wollten sich die Stuttgarter Jungs dann doch nicht geschlagen geben.
Obwohl Weinstadt kurz nach der Pause vom 17:13 auf 21:13 den Vorsprung auf 8 Tore ausbauen konnte, ließen sich die Nordstuttgarter nicht entmutigen. Mit mehr Risiko, viel Lauf- und Kampfbereitschaft hatten sie sich in der vorletzten Minute auf zwei Tore herangekämpft. Bei eigenem Ballbesitz bestand sogar die Möglichkeit, um ein weiteres Tor zu verkürzen und den Gegner damit noch einmal richtig unter Druck zu setzen. Leider fehlten am Ende des kräftezehrenden Spieles dann aber das Glück und die Konzentration, so dass die SG Weinstadt mit dem Schlusspfiff noch den letzten Treffer zum Endstand von 30:27 erzielen konnte.
Auch wenn das Spiel in der ersten Halbzeit phasenweise etwas einseitig war, sahen die Zuschauer vor allem in Hälfte 2 ein packendes Jugend-Handballspiel, das von beiden Teams mit viel Einsatz, aber jederzeit fair geführt wurde. Nicht umsonst stehen diese beiden Teams im oberen Drittel der Bezirksliga-Tabelle.

Fazit: Damit musste die männliche D1-Jugend der Hbi die erste Niederlage in der Rückrunde hinnehmen. Platz 2 ist nur noch rechnerisch erreichbar, Platz 3 in der Abschlusstabelle aber durchaus noch möglich. Dazu braucht es zunächst noch zwei Siege in den verbleibenden Spielen und entsprechende Ergebnisse in den Parallel-Begegnungen. Den eigenen Beitrag will das Team auf jeden Fall leisten. Die erste Möglichkeit dazu besteht am kommenden Sonntag, 15.03.2020, wenn um 10:45 Uhr der SC Korb seine Visitenkarte in der Feuerbacher Hugo-Kunzi-Halle abgibt. Mit einer hoffentlich dann wieder fast vollzähligen Mannschaft sollen die Punkte dabehalten werden.

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Linus
Feld: Jan, Jonah, Dennis, Marlon, Paul, Niklas, Finn, Maximilian, Yannick
Auf der Bank: Simone, Stephan, Mario

Mehr Handball-Berichte auf SNordsport finden Sie hier.

Mehr Infos zu den Handballern der Hbi Weilimdorf/Feuerbach gibt es auf deren Website.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.