Handball: HSV-C-Jugend in der HVW-Qualifikation

Die HSV Stammheim/Zuffenhausen Platzierungsrunde zur HVW-Qualifikation

Die C-männlich der HSV schafft es nach über 10 Jahren wieder in die HVW Qualifikation

(red/HF) Lange ist es her, dass die Jugendmannschaften der damaligen HSV reihenweise im HVW vertreten waren und so freut es heute die HSV umso mehr, dass nach fast über zehn Jahren der Abstinenz auf dieser Ebene wieder eine Jugendmannschaft der HSV an einer HVW-Qualifikation teilnehmen darf.

Der Weg für die C-männlich der HSV war bis dahin nicht einfach, denn in der ersten Vorrunde mussten sich die HSV-Jungs gegen bekannte Teams wie Schwaikheim oder Schmiden, die fast jedes Jahr auf dieser Ebene vertreten sind, durchsetzen. Dies gelang eindrucksvoll und somit zog die HSV C-Jugend am vergangenen Samstag in Schmiden in die Platzierungsrunde ein.

Das C-Jugend-Team der HSV Stammheim/Zuffenhausen | Foto: HSV

Das C-Jugend-Team der HSV Stammheim/Zuffenhausen | Foto: HSV

In dieser Runde waren die Vorgaben klar, sechs Mannschaften in zwei Dreiergruppen und die jeweils ersten Beiden der Gruppen spielen die vier Plätze aus, die zur Teilnahme an der HVW-Qualifikation berechtigten. Die Gruppe der HSV war nicht einfach, denn mit Winnenden und der neuen Schwerpunktmannschaft vom Team Stuttgart hatten die Jungs zwei sehr schwere Gegner.
Somit war klar, wenn man eine Chance haben wollte, musste das Team von Anfang an hellwach sein und Vollgas geben, was gegen Winnenden auch gelang und so konnte dieses wichtige Spiel mit 9:7 gewonnen werden. Wie wichtig dieser Sieg war, zeigte sich danach im Spiel der Winnender gegen das Team Stuttgart, die diese ohne Probleme sehr deutlich mit 20:9 bezwangen.

So stand vor der zweiten Gruppenpartie der HSV gegen das Team Stuttgart schon vorzeitig fest, dass die HSV in der HVW-Qualifikation dabei ist, was natürlich den Druck sehr reduzierte.
Im Spiel gegen das Team Stuttgart hatte die HSV dann auch keine Chance auf den Sieg und musste sich deutlich mit 11:20 geschlagen geben. Da in der anderen Gruppe Bittenfeld vor Fellbach stand, lauteten die Platzierungsspiele wie folgt: Um Platz 1 und 2 spielten Bittenfeld gegen Team Stuttgart, wobei auch hier der klare Sieger Team Stuttgart hieß, und um Platz 3 und 4 spielte die HSV gegen Fellbach.
Hier ging die HSV zuerst in Führung und hatte den Gegner ganz gut im Griff, aber im weiteren Verlauf schlichen sich auf HSV-Seite Unkonzentriertheiten ein, was die Fellbacher konseuwent ausnutzten. So unterlag die HSV letztlich noch denkbar knapp mit 12:13.

Somit darf die C-männlich der HSV im Juni als Vierter dieser Vorqualifikation im Bezirk an der HVW-Qualifikation zu den Verbandsligen teilnehmen, was, wenn man sieht, wie viele Teams die Mannschaft hinter sich gelassen hat, ein riesiger Erfolg für den Verein ist. Darüber hinaus sind die C-Jugendlichen schon sicher für die Bezirksliga qualifiziert… was jetzt noch folgt, ist ein Bonus auf eine klasse Saison.

Mehr Handball auf SNordsport gibt es hier.

Mehr Infos für interessierte Spieler/innen gibt es auch der Website der HSV.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

n/a