Handball: HSV-Damen unterliegen beim Tabellenführer

Handball Bezirksliga: HSV wird für gute Leistung nicht belohnt

SV Fellbach – HSV Stammheim/Zuffenhausen  28:25 (16:11)

(red/HF) Nachdem es für die Damen der HSV in den letzten beiden Spielen gegen zwei Favoriten der Frauen-Bezirksliga empfindlich hohe Niederlagen gab, musste das Team um Trainer Franco Leanza nun am vergangenen Samstag beim Tabellenführer der Bezirksliga aus Fellbach antreten – und dies natürlich nicht als Favorit.

Damen-Handball bei der HSV Stammheim/Zuffenhausen (Foto: HSV/SN)

Damen-Handball bei der HSV Stammheim/Zuffenhausen (Foto: HSV/SN)

Doch gleich zu Beginn der Partie zeigte das HSV-Team, dass es die vergangene Niederlagenserie gut verarbeitet hatte und es dem Tabellenführer so schwer wie möglich machen wollte. So entwickelte sich in der ersten Halbzeit eine ausgeglichene Partie, in der auch die HSV immer wieder gute Angriffe starten konnte und im Laufe der ersten Hälfte zwischenzeitlich mit zwei Toren in Führung lag. Dass es zur Halbzeit dann doch 16:11 für die Gastgeberinnen aus Fellbach stand, lag auch daran, dass die HSV-Damen zwei Strafzeiten hinnehmen mussten, die das Team aus Fellbach gnadenlos ausnutzte und sich so den Pausenvorsprung erspielen konnte.

Die Gastgeberinnen kamen zu Beginn der zweiten Spielhälfte besser ins Spiel und bauten in den ersten fünf Minuten ihren Vorsprung auf 19:12 aus. Es sah nun nach einer sehr deutlichen Niederlage für die Gäste der HSV aus. Unerwartet jedoch fingen sich die Gäste wieder und wurden im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit immer stärker und ernteten für einige herausragende Aktionen sogar anerkennenden Applaus der Gastgeberinnen. Gegen Ende der Partie schien für die HSV-Damen sogar noch ein Unentschieden in Reichweite, es sollte aber nicht mehr reichen.

So konnte der Tabellenführer am Ende einen glücklichen 28:25-Sieg gegen eine starke HSV einfahren und die HSV ihrerseits wurde aus ihrer Sicht wieder einmal für eine gute Leistung nicht belohnt.

Mehr Handball auf SNordsport gibt es hier.

Mehr Infos für interessierte Spieler/innen gibt es auch der Website der HSV.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

n/a