Handball: Kraus verlässt den TVB Stuttgart mit sofortiger Wirkung

Michael Kraus wird den TVB Stuttgart mit sofortiger Wirkung verlassen. Der Spielmacher unterschreibt bei der SG BBM Bietigheim einen Vertrag bis Saisonende mit Option auf ein weiteres Jahr.

(red/PK) Seit einer Woche ist klar, dass sich der TVB auf der Rückraum Mitte Position zur kommenden Saison neu aufstellen wird. Nun steht fest, dass Michael „Mimi“ Kraus den Verein mit sofortiger Wirkung in Richtung Bietigheim verlassen wird. Der 1,87m große Rückraumspieler erhält bei der SG BBM einen Vertrag bis zum Saisonende mit einer Option auf ein weiteres Jahr. Über eine eventuelle Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart.

Archivbild: Spielemacher Michael Kraus muss vorerst aussetzen | Foto: Heiko Potthoff

Archivbild: Spielemacher Michael Kraus | Foto: Heiko Potthoff

„Bietigheim ist mit einer Offerte an uns herangetreten. Nach Gesprächen mit Mimi haben wir dem Angebot zugestimmt und den Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Für Mimi und seine Familie bedeutet dies Planungssicherheit für die Zukunft. Der Weggang von Mimi wird Max Häfner die Chance auf mehr Spielanteile geben“, nennt Jürgen Schweikardt als weiteren Grund für den Transfer.

„Wir danken Mimi sehr für sein Engagement in den vergangenen zweieinhalb Jahren. Wir werden ihn bei einem passenden Anlass noch gebührend verabschieden“, so der TVB-Geschäftsführer Schweikardt.

„Nach der Anfrage aus Bietigheim habe ich mich mit meiner Familie beraten. Im Sinne der Familie habe ich mich für ein Engagement bei der SG BBM Bietigheim entschieden und werde dort alles in die Waagschale werfen, um das große Ziel Klassenerhalt zu schaffen. Gerne hätte ich die Saison beim TVB noch beendet. Das kurzfristige Angebot von Bietigheim bietet meiner Familie und mir aber die Möglichkeit auch zukünftig in der Region zu bleiben.“, so Michael Kraus.

Mehr Handball-Berichte auf SNordsport finden Sie hier.

Mehr Infos zum TVB 1898 Stuttgart finden Sie auf deren Website.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.