Handball: Sommer – Sonne – HSG Ca-Mü-Max

(red/NBF) Eines ist klar: Macht die Handballspielgemeinschaft Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See mobil, bewegt sie viel und Viele. Das buchstäblich strahlende Beispiel lieferte am 14. und 15. Juli das diesjährige Ca-Mü-Max-Sommerfest. Ob das Turnier der C- und B-Jugendmannschaften am Samstag – mit dem ersten und erfolgreichen Auftreten der mit gehörig Ca-Mü-Max-Rückenwind neu gebildeten Team-Stuttgart-Mannschaften – oder die so intensiven wie fairen Versuche der bunten Teams beim Laienturnier am Samstagnachmittag oder dann der große Tag der Jüngeren und Jüngsten am Sonntag – die lachenden Gesichter waren beste Werbung für unseren Handballsport.

Für die HSG Ca-Mü-Max geht es bei jedem Sommerfest um viel. Der Erlös ist mitentscheidend für einen ausgeglichenen Etat, im Miteinander werden bereits Grundlagen für die neue Saison gelegt und zufriedene Gäste aus Nah und Fern sind die besten Botschafter.

Das Sommerfest 2018 bei der HSG Ca-Mü-Max | Foto: HSG Ca-Mü-Max

Das Sommerfest 2018 bei der HSG Ca-Mü-Max | Foto: HSG Ca-Mü-Max

In diesem Jahr aber gab es noch einen wirklichen Meilenstein. Hinter den Kulissen des  Turnierbetriebs wurde nicht nur wegen der Temperaturen geschwitzt. Der Handballbezirk Rems-Stuttgart nutzte das Ca-Mü-Max-Jugendturnier am 14. Juli, um die praktische Prüfung für die Schiedsrichter-Neulinge durchzuführen. Und gleich sieben Handballfreunde nutzten den ganz im Zeichen des Mini-Handballs stehenden 15. Juli, um die Ausbildung zum Kinderhandballspielleiter zu absolvieren. Ein starkes Signal, den Ca-Mü-Max-Qualitätsanspruch schon bei den Kleinsten einzulösen. Hier ist ebenso das auch in diesem Jahr wieder tolle Angebot der Sommerfest-Tombola zu nennen. Der Verein der Freunde und Förderer konnte wieder Spenden zahlreicher Firmen einwerben – allen voran ein buntes Sportkleidungs-Sortiment der Uhlsport-Handballmarke Kempa. Der Erlös? Fließt direkt in die Ca-Mü-Max-Jugendarbeit.

Nicht zu kurz kam für die große HSG-Familie das heitere Miteinander. Geflachst wurde nicht nur von unseren unter dem Organisations-Radar von Andrea Junker nahezu überall aktiven Aktiven und zahlreichen Eltern unserer Jugendteams, sondern am langen Samstagabend auch mit den inzwischen als Besucherinnen und Besucher fast schon fest mit unseren Saison-Heimspieltagen verbundenen Laienteams – allen voran den nahezu legendären Faschingsprinzen. „Toll aber auch hier“, so Joachim Hoffmann, umsichtiger Kommandeur der sportlichen Sommerfest-Belange, „dass unsere jungen Aktiven auch schon Freunde für eigene Teams gewinnen konnten“. Ein freudvolles Treffen der Generationen – auch das ist das HSG Ca-Mü-Max-Sommerfest.

Nach dem Ca-Mü-Max Sommerfest ist vor dem Ca-Mü-Max-Saisonstart. Und so gilt: Schon jetzt kann man sich den 15. Und 16. September vormerken – den Heimspielauftakt der HSG Ca-Mü-Max-Teams in der Saison 2018/2019, natürlich in der Elly-Heuss-Knapp-Halle.

Mehr Handball-Berichte auf SNordsport finden Sie hier.

Mehr Infos zu den Handballern der HSG CA-MÜ-MAX gibt es auf deren Website.

 

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.