Handball: TVB 1898 Stuttgart verlängert mit Top-Talent

Der TVB Stuttgart hat den Vertrag mit dem Jugendnationalspieler Fynn Nicolaus vorzeitig um drei weitere Jahre, bis Juni 2024, verlängert.

(red/PK) Der 1,93 m große Rechtshänder wechselte 2018 von Großbottwar als 15-Jähriger in die U19 des TVB und wurde dort sofort Stammspieler. Im vergangenen Jahr debütierte Nicolaus mit 16 Jahren in der LIQUI MOLY HBL. Damit ist er der jüngste Spieler der HBL-Geschichte.

Jugendnationalspieler Fynn Nicolaus | Foto: TVB 1898 Stuttgart

Jugendnationalspieler Fynn Nicolaus | Foto: TVB 1898 Stuttgart

Mittlerweile wurde Fynn Nicolaus in den Elite-Kader des Deutschen Handballbundes berufen und zählt seit dieser Saison zum erweiterten Kader des TVB Stuttgart. Seine Stärken liegen vor allem am Kreis und in der Abwehr. Um regelmäßige Spielpraxis zu erhalten, läuft das Top-Talent zudem für die 2. Mannschaft des TVB, die in der Baden-Württemberg Oberliga spielt, auf.

Der TVB hat den Vertrag mit Nicolaus vorzeitig, bis zum 30. Juni 2024, verlängert. „Über das Vertrauen des TVB habe ich mich sehr gefreut. Ich möchte mich nun mit immer mehr Spielpraxis weiterentwickeln, um irgendwann Woche für Woche in der stärksten Liga der Welt zu spielen“, freut sich Fynn Nicolaus.
„Fynn ist für uns ein herausragender Nachwuchsspieler, der physisch bereits auf Bundesliganiveau ist. Wir sind von seinem riesigen Potenzial zu 100 % überzeugt und werden ihm den Raum und die Zeit geben, sich bestmöglich zu entwickeln. Er wird ab der kommenden Saison bereits ein festes Kadermitglied der Bundesligamannschaft sein“, so Michael Schweikardt, der für die Anschlussförderung beim TVB verantwortlich ist.

Mehr Handball-Berichte auf SNordsport finden Sie hier.

Mehr Infos zum TVB 1898 Stuttgart finden Sie auf deren Website.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.