Handball: Wichtiger Auswärtserfolg für die HSG

Die HSG siegt im Nachbarschaftsduell

TSV Schmiden 3 – HSG CA-MÜ-MAX  23:25 (14:11)

(red/JH) Einen wichtigen Auswärtserfolg feierte die Männermannschaft der HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See am Sonntagmittag beim Nachbarschaftsduell in Schmiden. Gegen den TSV Schmiden 3 behielten die Ca-Mü-Max-Männer nach hartem Kampf mit 25:23(11:14) die Oberhand und festigten ihre Tabellenführung.

Das Herrenteam der HSG in der Saison 2017/18 (Foto: HSG)

Das Herrenteam der HSG in der Saison 2017/18 (Foto: HSG)

Wie immer in Schmiden entwickelte sich von Beginn an eine umkämpfte Partie, in der sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. In der 17. Minute hieß es 8:8, doch in den folgenden fünf Spielminuten blieben die Ca-Mü-Max-Männer ohne Torerfolg. Allerdings wusste die Abwehr vor dem guten Torhüter Joshua Denk zu überzeugen und ließ lediglich einen weiteren Treffer zu.
Als die Gäste in der 25. Minute mit 11:10 die Führung übernahmen, schien das Pendel dann zu Gunsten der HSG auszuschlagen. Doch nicht nur die mangelhafte Chancenauswertung in den Schlussminuten der ersten Hälfte, sondern auch nachlassende Konzentration in der Abwehr, führte dazu, dass die HSG-Männer zur Pause mit 11:14 in Rückstand gerieten.

Nichts Neues jedoch für die HSG, lag man in den vergangenen Auswärtsspielen doch jeweils in Rückstand und hatte sich jeweils in die Partie zurückgekämpft. Und wieder einmal kam eine veränderte HSG-Mannschaft aus der Kabine. Trotz eines 12:16 Rückstandes in der 33. Minute glaubte das Team weiter an sich und stellte innerhalb von drei Minuten den Anschluss zum 15:16 her. Doch Schmiden schlug nochmals zurück und übernahm mit 19:15 erneut die Führung. Die HSG hatte jedoch die passende Antwort parat und verkürzte auf 18:19. In den folgenden Spielminuten profitierten die Ca-Mü-Max-Männer von einigen Zeitstrafen gegen die Gastgeber und bogen dadurch einen 18:20 Rückstand in eine 21:20 Führung um. Schmiden glich zwar nochmals zum 21:21 aus, doch das Momentum war nunmehr auf Seiten der Gäste. Die Abwehr ging nun sehr konsequent zu Werke und im Angriff sorgten die HSG’ler Daniel Schweizer und Miguel Rodrigo mit jeweils zwei Treffern für die endgültige Entscheidung.

Am Ende hatten die HSG-Männer auf Grund ihrer Moral und ihres Willens die Partie gedreht und mit 25:23 beide Punkte aus Schmiden entführt. Am kommenden Wochenende treffen die Ca-Mü-Max-Männer um 20:00 Uhr in der Elly-Halle auf den SSV Hohenacker 2. Mit einem weiteren Erfolg können die HSG-Männer einen Riesenschritt in Richtung Bezirksliga machen.
Die Mannschaft hofft auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung.

Für die HSG spielten:
Joshua Denk und Bertram Giese im Tor, Thomas Zwinz(5), Florian Wondratschek(2), Miguel Binder Rodrigo(3), Timo di Benedetto, Alexander Zernack, Daniel Schweizer(6), Michael Salzer(1), Aydin Babadag(1/1), Julian Hellbach, Aron Dauer(3), Maxi Zimmermann(4/1), Max Gerstadt.

Mehr Handball-Berichte auf SNordsport finden Sie hier.

Mehr Infos zu den Handballern der HSG CA-MÜ-MAX gibt es auf deren Website.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.