Hörgeschädigtensport: SV Vaihingen bei den Deutschen Dartmeisterschaften

(red/RS) Am Samstag, den 24. Februar 2018 hat der Deutsche Schwerhörigen Sport-Verband (DSSV) die ersten Deutschen Dart-Meisterschaften für Schwerhörige ausgerichtet. Die Gaststätte Dorfkrug, in welcher die Meisterschaft ausgetragen wurde, profitierte ebenso von dieser erfolgreichen Premiere in Warburg-Wormeln. Der Dorfkrug-Wirt, Frank Wagner, sorgte nicht nur für einen reibungslosen Ablauf und die Verpflegung der Teilnehmer, sondern startete ebenso mit einer eigenen Mannschaft.

Auch drei Stuttgarter der Hörgeschädigten Sportgruppe des SV Vaihingen haben sich auf den Weg gemacht, um an dieser Premiere teilzunehmen. Unter Ihnen der Vizepräsident des DSSV, Reinhard Schmiedl, welcher mit seiner Mannschaft die weiteste Anreise auf sich genommen hat.

Drei Spieler der Hörgeschädigten Sportgruppe des SVV bei der ersten Deutschen Dart-Meisterschaft des DSSV, Foto v.l.n.r.: R. Utz, C. Jung, R. Schmiedl | Foto: SVV

Doch, die Lange Anreise sollte sich bezahlt machen – zumindest für einen der drei Stuttgarter. Bester Akteur des SV Vaihingen wurde C. Jung, der mit Platz 4 in der Gewinnerrunde nur knapp an einem Podestplatz vorbeigerutscht ist. Im Finale der Verliererrunde konnte R. Schmiedl seinen Vereinskameraden R. Utz in zwei Spielen schlagen und erreichte somit den 11. Platz, vor R. Utz der den 12. Platz von 20 Teilnehmern erspielte.

 

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

n/a