Info zu American Football

American Football bei den "Silver Arrows" (Foto: Arrows)

American Football bei den „Silver Arrows“ (Foto: Arrows)

GFL – German Football League

Die GFL ist die höchste Spielklasse in Deutschland.
Die GFL wurde 1999 aus der 1. Bundesliga gegründet, deren Geschichte bis in die Anfänge des American Footballs in Deutschland 1978 zurück geht. In der GFL wird jeweils in einer Nord und einer Südgruppe gespielt, wobei jedes Team in zwei Interconference-Duellen auch auf ein Team aus der anderen Gruppe trifft.
Die beiden am Ende der Play-Offs verbleibenden Mannschaften kämpfen dann im German Bowl um die deutsche Meisterschaft.
Die GFL2 ist die 2. Bundesliga, die ebenfalls in Nord und Süd aufgeteilt ist. Hier treten jedoch 8 Teams gegeneinander an (in der GFL nur 7), jedoch ohne die Duelle zwischen Nord und Süd.

Der Aufstieg findet über die Relegation mit dem Tabellenletzten der GFL statt.

German Bowl

Der German Bowl 2008 fand erstmals in der Frankfurter Commerzbank Arena statt. Auch in den Jahren 2009 und 2010 war dies der Fall.
Das DSF hat den German Bowl in diesen Jahren live übertragen.

American Football

American Football ist die zweitgrößte Outdoor-Stadion-Sportart in Deutschland.
Pro Jahr strömen ca. 500.000 Zuschauer in die Stadien der GFL-Teams. Die Vereine sind im American Football Verband Deutschland (AFVD) organisiert.
Der AFVD besteht aus zehn Landesverbänden. Erst im Jahr 1982 gegründet, hat der AFVD zum Stichtag 01.01.2009 mittlerweile 250 Vereine mit 37.320 Mitgliedern unter seinem Dach organisiert.

Das sind fast die Hälfte aller organisierten Footballspieler in Europa. 190 Herren-, 80 A-Jugend- und 50 Flagfootballmannschaften sowie 12 Damenmannschaften nehmen am Punktspielbetrieb des AFVD teil (Stand 2007).

Quelle: Stuttgart Silver Arrows

n/a