Leichtathletik: Sportvg-Feuerbach mit tollen Ergebnissen

Vielfach GOLD bei SportPin und Platz 5 bei baden-württembergischen Waldlaufmeisterschaften

 (red/AB/BB) Straßburg ist die Städtepartnerstadt von Stuttgart. Alljährlich findet ein Austausch zum Straßburg- und Stuttgart-Lauf statt bei dem die Sportvg Feuerbach teilnimmt. Die Wettkämpfe werden genutzt um auf „fremdem“ Boden eine Disziplin für den SportPin abzulegen.

Der SportPin Oberrhein wird jährlich in Anerkennung und Würdigung der hervorragenden sportlichen Leistungen verliehen. Das grenzüberschreitendeSportabzeichen“ von der Oberrheinkonferenz (Frankreich, Schweiz und Deutschland) sowie vom Kulturministerium BW als Mitgliedsorganisation, Sportamt Baselland, FFA und Badischer Sportbund wurde vor fünf Jahren zur sportlichen Verbindung der Staaten Frankreich, Schweiz, Österreich und Deutschland ins Leben gerufen. Joachim Halm (FV Kehl) ist treibende Kraft für den Sport Pin.

Sportvg Feuerbach bei der Sport Pin Verleihung | Foto: Sportvg

Sportvg Feuerbach bei der Sport Pin Verleihung | Foto: Sportvg

Bei der diesjährigen Verleihung in Willstätt wurden bereits zum vierten Mal in Gold geehrt Arno Crepin, Julia Pfizenmaier, Birgit Baumstark, Armin Baumstark; zum dritten Mal Sven Baumstark, Marlon Gräfe, Marco Kohlroß; zum zweiten Mal Erik Kiebel, Paul Knickenberg, Louisa Mohr, Philipp Ostertag, Samuel Schweizer, Sarah Stockmaier und Till Zumbach und zum ersten Mal Henry von Bethlenfalvy, Loris Malagurski und Yannick Ostertag.

Julia Pfizenmaier in rot | Foto: Sportvg

Julia Pfizenmaier in rot | Foto: Sportvg

Selbstverständlich reisen Leichtatletinnen und Leichtathleten nicht nur zur Verleihung sondern absolvierten zuvor auf französischem Gebiet eine Trainingseinheit mit 25 Kurzstreckensprints. Nach der 3-Kilometer-Aufwärmstrecke absolvierten die Athletinnen und Athleten 10 Mal 30 Meter mit jeweiliger Pause, danach 5 Sprints je 50 Meter und zum Abschluss vor dem Auslaufen von 3 Kilometern 10 Mal 30 Meter.

Tolle Trainingsleistungen lassen auch auf erfolgreiche Hallenmeisterschaften hoffen. Nicht genug Sport, die Leichtathleten gingen noch „baden“. Im Offenburger Hallenbad wurde eine weitere Trainingseinheit im Wasser absolviert bevor es zur Ehrung nach Willstätt ging.

Am Samstag, 9. November fanden die Baden-Württembergischen Waldlaufmeisterschaften in Ötigheim statt. Mit an der Startlinie war Leichtathletin Julia Pfizenmaier. 4.900 Meter Crosslauf entschieden bei den U23-Frauen über Medaillen.

Souverän sprintete Julia Pfizenmaier auf der Piste in  nur 20:22 Minuten ins Ziel. Platz fünf war der Lohn.

Die diesjährige Abschlussfeier mit Ehrungen findet am Samstag, 7. Dezember im Bürgerhaus Feuerbach ab 15.00 Uhr statt. Zuvor findet die Abteilungs-Jahreshauptversammlung statt.

Nähere Infos gibt es auch unter www.sportvg-feuerbach.de bzw. www.sportvereinigung.de

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.