Para-Tischtennis: Deutsche Meisterschaften 2020 in Sindelfingen

(red/SrS) Zum ersten Mal wurden die Deutschen Meisterschaften im Para-Tischtennis für alle Wettkampfklassen gemeinsam vergeben. Den Zuschlag für die erstmalige Veranstaltung dieser Art hat der Württembergische Behinderten- und Rehabilitationssportverband bekommen.

Die Meisterschaften finden vom 17.-19. April 2020 im Glaspalast Sindelfingen statt und umfassen alle Wettkampfklassen im Para-Tischtennis: WK 1-5 (Rollstuhlfahrer), WK 6-10 + AB (stehend Behinderte) und WK 11 (Spieler mit einer intellektuellen Beeinträchtigung). Es werden über 250 Sportler/innen erwartet.

Mit der Ausrichtung einer gemeinsamen Deutschen Meisterschaft hoffen die Beteiligten medial auf eine positive Resonanz durch diese Para-Tischtennis-Großveranstaltung im paralympischen Jahr 2020.

„Wir sind stolz auf das uns entgegengebrachte Vertrauen und glücklich diese Großveranstaltung ausrichten zu dürfen. Die gemeinsamen Deutschen Meisterschaften sind ein Meilenstein im Para-Tischtennis und es bestätigt unsere gute Arbeit im Verband. Mit dem Glaspalast Sindelfingen haben wir eine bestens geeignete Halle, in der schon viele hochklassige Sport-Veranstaltungen stattgefunden haben.“, freut sich Heinz Rieker, Vize-Präsident Sport des WBRS.

Weiter zur Website des WBRS.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.