Ringen: Große Show vor Rekordkulisse

SG Weilimdorf Ringen Oberliga: Bericht vom Saisonabschluss
Letzter Heimkampf in diesem Jahr

SG Weilimdorf I – SV Ebersbach I  21:8
SG Weilimdorf II – SV Ebersbach II  9:24

(red/SS) Sowohl bei den Gästen vom SV Ebersbach als auch bei der SG Weilimdorf ging es im letzten Saisonkampf eigentlich um nichts mehr, da beide Teams den Klassenerhalt bereits geschafft hatten. Die Weilimdorfer wollten aber zum Abschluss vor mehr als 300 Zuschauer eine großartige Show bieten – und das gelang ihnen auch.

Bereits im ersten Kampf ein echter Kracher: Catalin gelang es kurz vor Ende der ersten Runde den starken Bence Kovács zu schultern und die Halle das erste Mal Kopf stehen zu lassen. Und auch der Kampf im Schwergewicht zwischen Hikmet Akyol (SGW) und Aleksander Wojtachnio riss die Zuschauer von ihren Stühlen. Nach wechselnder Führung und zahlreichen Wertungen ging der Gast mit einer Wertung vier Sekunden vor Schluss in Führung, doch Hikmet gelang mit dem Schlussgong der 17:17-Ausgleich und damit der Sieg aufgrund von mehr hohen Wertungen.
Auch Bantamgewichtler Paul Heiderich reihte sich in die Siegreihe ein, da er Stefan Weller (Ebersbach) mit 5:1 besiegte.

Kim Werkle von den "Wölfen" | Foto: SGW

Kim Werkle von den „Wölfen“ | Foto: SGW

Weitere Punkte kamen von Kim Werkle im Halbschwergewicht, der Armin Turzer keine Chance ließ und den Kampf vorzeitig durch technische Überlegenheit gewann.
Die ersten Punkte für die Gäste holte im Anschluss Jan Seidl im Leichtgewicht gegen Lukas Laible. Doch die SGW schockte den Gegner erst einmal mit der 11:2-Halbzeitführung. Und auch nach der Pause wurden die Weilimdorfer nicht schwächer.
Mark Bühler (86 kg, Freistil) holte 3 Mannschaftspunkte gegen den ehemaligen Weilimdorfer Vadim Kozanov.
Danach wurde der Kampf kurzzeitig unterbrochen, denn der langjährige SGW-Ringer und Publikumsliebling Tomasz Kierpiec wurde geehrt. Tomasz machte über 130 Kämpfe für die SGW und konnte fast alle davon gewinnen. Bis auf wenige Ausnahmen dabei auch mit der vollen Mannschaftspunktzahl. Tomasz wird seine Karriere beenden. Die SGW bedankt sich bei Tomasz und wird ihn stets in guter Erinnerung behalten!
Nach dieser Ehrung folgten weitere 3 Mannschaftspunkte von Feim Gashi (71 kg, ebenfalls Freistil) gegen Oliver Müller.
Damit war den Weilimdorfern der Mannschaftsieg nicht mehr zu nehmen. Trotzdem packte Lucas Lazogianis noch einen drauf und besiegte Vural Sütcü durch technische Überlegenheit in weniger als 100 Sekunden mit sehenswerten Aushebern.
In den abschließenden Kämpfen konnten die Gäste dann noch etwas Ergebniskosmetik betreiben. Alexej Nagorniy verlor das Duell gegen Routinier Hans-Jörg Scherr nach Punkten und Niklas Nutsch konnte Stefan Stiber schultern.
Mit dem Endergebnis von 21:8 gelang den Weilimdorfern sogar noch der Sprung auf Platz 4 und sorgte für gute Stimmung bei der anschließenden Weihnachtsfeier.
Die Ringer der SG Weilimdorf bedanken sich bei der Unterstützung durch ihre Fans und versprechen in der kommenden Saison wieder richtig anzugreifen!

Saisonabschluß bei den "Wölfen" | Foto: SGW

Saisonabschluß bei den „Wölfen“ | Foto: SGW

Mehr Berichte über die Ringer bei SNordsport finden Sie hier.

Mehr Infos auch auf der Website der Weilimdorfer Ringer.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.