Rudern: WM Nominierung für Stuttgarter Ruderin Janika Kölblin

Janika Kölblin vom Stuttgart-Cannstatter Ruderclub ist mit ihrer Ruderpartnerin Marie-Christine Gerhardt vom Ludwigshafener RV für die Weltmeisterschaft in Österreich nominiert.

(red/CB) Vom 25.08. bis 01.09.2019 findet die Ruder-Weltmeisterschaft im österreichischen Linz Ottensheim statt. Janika Kölblin gelang dieses Jahr zusammen mit Marie-Christine Gerhardt vom Ludwigshafener RV nahtlos der Anschluss an die Weltspitze. Das Erfolgsduo ist für Deutschland im Leichtgewichts-Zweier (LG2-) nominiert.

Mit Spannung wird nun erwartet, ob weitere Nationen in dieser erst im letzten Jahr wieder eingeführten Wettbewerbsklasse melden. Nur dann können sich die zwei U23 Vizeweltmeister bei der WM beweisen.

Marie-Christie Gerhardt (vorne) und Janika Kölblin (hinten) im Rennen bei der U23 WM 2018 | Foto: meinruderbild.de

Marie-Christie Gerhardt (vorne) und Janika Kölblin (hinten) im Rennen bei der U23 WM 2018 | Foto: meinruderbild.de

Bereits beim ersten gemeinsamen Rennen in diesem Jahr bei der internationalen Ratzeburger Ruderregatta fuhren die beiden der Konkurrenz vorneweg. Sie setzten sich mit einer Zeit von 7:31,62 über die 2.000 m an die Spitze. Trainiert werden die beiden von Steffen Jacob.

Die Weltmeisterschaft ist das größte jährliche Ruder-Weltereignis und das wichtigste der Saison. Die ersten Weltmeisterschaften fanden 1962 statt. Im Jahr 2018 wurde bei den Frauen der Leichtgewichts-Zweier ohne Steuerfrau 2018 wieder eingeführt. Bereit zwischen 1995 und 2003 wurden hier Weltmeisterschaften ausgetragen.

Die Vorbereitung läuft für Janika Kölblin und Marie-Christine Gerhardt sehr gut. Beide verstehen sich hervorragend und trainieren seit Anfang August gemeinsam hier in Bad Cannstatt auf dem Neckar.

Sehen Sie hier unser SNordsport-Interview mit Janika Kölblin und Marie-Christine Gerhardt vor der U23-Weltmeisterschaft 2018.

Mehr Artikel zum Rudersport auf SNordsport gibt es hier.

Mehr Infos auf der Website des Stuttgart-Cannstatter Ruderclubs.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.