Schwimmen: 42. Internationales Stuttgarter Schwimmfest

TURNERBUND BAD CANNSTATT, 42. Internationales Stuttgarter Schwimmfest

Ein Bericht…

(red/IL) Am 24./25. Juni fand das 42. Internationale Stuttgarter Schwimmfest der Schwimmabteilung des TB Cannstatt statt. Im Inselbad Untertürkheim fanden sich bei strahlendem Sonnenschein 52 Vereine aus 14 Nationen ein.

Das Int. Stuttgarter Schwimmfest (Foto: TBC)

Das Int. Stuttgarter Schwimmfest (Foto: TBC)

Die gute Stimmung kündigte sich schon bei der Anreise der Teilnehmer an, die mit Gesängen ihre Begeisterung ausdrückten. Die rund 550 Schwimmer wurden feierlich von Bürgermeister Werner Wölfle und Martin Rivoir, dem Präsidenten des Schwimmverbandes Württemberg, begrüßt. Beide sprachen dem TBC ihren Dank für diesen internationalen Wettkampf aus. Die 14 teilnehmenden Nationen mit Vereinen aus Deutschland, Russland, Finnland, Großbritannien, Ägypten, Niederlande, Irland, Jordanien, Iran, Ukraine, Schweiz, Kasachstan, Thailand und Tschechien, – darunter vier Partnerstädte Stuttgarts (Brünn, Cardiff, Kairo und Samara) – seien ebenso beeindruckend, wie die hervorragende Organisation dieser Veranstaltung. Besonders hervorgehoben wurde die langjährige Arbeit von Edeltraud Kowalski, die den Dank gleich an alle Helfer weitergab und ihrerseits ihrer Wertschätzung Ausdruck verlieh – dem Förderverein der Schwimmabteilung, dem gesamten Team des Inselbades unter seinem Chef Arvid Donert und dem Leitungsstab der Schwimmabteilung.
Wie in jedem Jahr erhielt die Mannschaft mit der weitesten Anreise den Ehrenpreis der Stadt Stuttgart. Feierlich überreichte BM Werner Wölfle das „Stuttgarter Rössle“ an den Vereinsvertreter vom Taraz Swim Club aus Kasachstan.
Mit dem Abspielen der Europa-Hymne wurde pünktlich um zehn Uhr der Wettkampf eröffnet und die ersten Schwimmer konnten zeigen, was in ihnen steckt. Die besten Einzelleistungen der Veranstaltung wurden mit einem Ehrenpokal – gestiftet vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport – und einem Preisgeld gewürdigt. Bei den Herren konnte Jens Braun (Jg.94) von der Universität Brünn diese Ehrung entgegennehmen. Tessa Vermeulen (Jg.98) von der niederländischen Nationalmannschaft freute sich bei den Damen über diese Auszeichnung.

Der Nachwuchscup ging dieses Jahr, wie auch schon im Vorjahr, an das starke Jugendteam der Startgemeinschaft SV Region Stuttgart. Die Mannschaft vom City of Cardiff Swimming Club konnte sich den zweiten Platz sichern und den dritten Platz erkämpften sich Schwimmerinnen und Schwimmer vom SV 1919 Grimma.
Etliche Podestplätze konnte der TB Cannstatt auch für sich beanspruchen. Den Sprung aufs Siegertreppchen erkämpften sich: Maren Lange (Jg.04) neunmal, Johanna Losner (Jg.07) achtmal, Linda Engels (Jg.07) sechsmal, Hannes Schenke (Jg.04) und Max Schenke (Jg. 02) je fünfmal. Florian Ebinger (Jg.93), Annika Lange (Jg.07) und Hannah Schenke (Jg.99) schafften den Sprung aufs Podest je viermal. Fabian Ebinger (Jg.01), Roko Maric (Jg.06), Johanna Müller (Jg.00) und Thorben Schey (Jg.00) jubelten jeweils über drei Medaillen. Melisa Taspinar (Jg.04) und Nik Thalau (Jg.09) standen je zweimal auf dem Treppchen, während sich Isabell Fitzner (Jg.03), Antonia Illic (Jg.06), Patrick Krauß (Jg.02), Ena Maric (Jg.09), Isabelle Pettera (Jg.05) und Frauke Schey (Jg.03) noch über je eine Medaille freuen konnten.

Auch als Mannschaft konnte der TBC überzeugen und zeigte in mehreren Staffeln wie herausragend die Leistung des Vereins und seiner Schwimmer/Innen ist. Als einen schönen Abschluss der zwei Wettkampftage, konnten die Gastgeber sich und ihren Gästen noch ein Highlight bieten. Manuel Halbisch vom VFL Waiblingen, 9-facher Deutscher Jugendmeister im Turmspringen, zeigte sein Können. Er präsentierte atemberaubende Kunstsprünge vom 10 m Turm, die das Publikum begeisterten.

Das Int. Stuttgarter Schwimmfest (Foto: TBC)

Das Int. Stuttgarter Schwimmfest (Foto: TBC)

Das Int. Stuttgarter Schwimmfest (Foto: TBC)

Das Int. Stuttgarter Schwimmfest (Foto: TBC)

Das Int. Stuttgarter Schwimmfest (Foto: TBC)

Das Int. Stuttgarter Schwimmfest (Foto: TBC)

Das ISS 2017 (Foto: TBC)

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*