Schwimmen: Medaillen im Regen für den TBC

TB Cannstatt beim 9. Internationalen Sendercup Mühlacker

Bericht vom Sendercup am 19./20. Mai 2018

(red/IL) Auch in diesem Jahr wurde traditionell die Freibadsaison beim Sendercup im Freibad Mühlacker eröffnet.

Trotz widriger Wetterumstände, in Form von Regen und kühlen Temperaturen am Sonntag, erschwammen sich die 21 Schwimmerinnen und Schwimmer des TBC am vergangenen Wochenende zahlreiche Bestzeiten und erreichten insgesamt 8 Gold-, 22 Silber- und 18 Bronzemedaillen. Mit sieben erfolgreichen Finalteilnahmen und sechs Podestplatzierungen bei den Staffeln ist das eine hervorragende Bilanz nach diesen zwei Tagen.

Hannes Schenke (Jg.04) verwandelte jede seiner Strecken in Gold. Über 100 m Schmetterling im Vorlauf erreichte er bereits Platz 1 und konnte im Jugendfinale dann mit einer Zeit von 01:05,19 Min den ersehnten Senderpokal und ein Preisgeld in Empfang nehmen. Über 200 m Lagen war Hannes auch nicht zu schlagen. Roko Maric (Jg.06) hatte ebenfalls ein erfolgreiches Wochenende. Seine zwei Goldmedaillen gewann er über 100 m Freistil und 50 m Rücken. Über 50 m Freistil schlug er als Zweiter im Ziel an und drei Bronzemedaillen erkämpfte er sich über 100 m Schmetterling, 100 m und 200 Rücken.

Siegerehrungen: Maren und Annika Lange, Max und Hannes Schenke, Johanna Losner, Ben Vester, Fabian Ebinger, Isabell Fitzner | Foto: TBC

Siegerehrungen: Maren und Annika Lange, Max und Hannes Schenke, Johanna Losner, Ben Vester, Fabian Ebinger, Isabell Fitzner | Foto: TBC

Die Geschwister Hannah und Max Schenke (Jg. 99 und Jg.02) konnten je eine Goldmedaille entgegennehmen. Hannah komplettierte ihren 1. Platz über 400 m Freistil noch mit einer Silbermedaille über 200 m Lagen, die sie in einer fantastischen Zeit von 02:45,89 Min ins Ziel schwamm. Max siegte über 200 m Schmetterling souverän in einer Zeit von 02:19,53 Min.
Der 1. Platz von Ben Vester (Jg.05) über 100 m Brust im Vorlauf war für ihn die sichere Jugendfinalteilnahme, bei der er seine Vorlaufzeit nochmals verbessern konnte und damit den 3. Platz erreichte. Seinen persönlichen Triumpf feierte er über 200 m Schmetterling, die er in einer herausragenden Zeit von 02:49,14 Min beendete und damit verdient die Silbermedaille in Empfang nahm. Mit der Bronzemedaille über 50 m Schmetterling komplettierte er seinen Medaillensatz.

Maren Lange am Start | Foto: TBC

Maren Lange am Start | Foto: TBC

Gleichfalls auf dem Siegertreppchen stand die dreizehnjährige Maren Lange. Zweimal erreichte sie Platz 2 im Vorlauf über 100 m Schmetterling und 100 m Rücken, einmal Platz 3 über 200 m Rücken, zweimal Platz 3 im Jugendfinale über 100 m Schmetterling und 100 m Rücken und einmal Platz 8 im Jugendfinale über 100 m Freistil. Eine weitere Finalteilnehmerin war Isabell Fitzner (Jg.03). Ihr Platz 2 über 100 m Rücken im Vorlauf qualifizierte sie für das offene Finale indem sie auf einen hervorragenden 6. Platz schwamm. 200 m Schmetterling und 200 m Rücken beendete sie auch auf dem Silberrang. Für Philipp Kallenberg (Jg.04) war sein 100 m Brustrennen von Erfolg gekrönt. Im Vorlauf erkämpfte er sich die Bronzemedaille. Im Jugendfinale konnte er seine Vorlaufzeit noch verbessern, leider reichte es dann doch nur knapp auf den undankbaren 4. Platz für ihn. Weitere Medaillenränge erreichten Johanna Losner (3x Silber, 2x Bronze), Isabelle Pettera (2 x Silber), Annika Lange (2x Silber, 2 x Bronze), Antonia Ilic (1x Silber, 2x Bronze), Patrick Krauß (1 x Silber), Angelos Sakalidis (1x Bronze) und Johanna Müller (1x Bronze).
Des Weiteren waren Fabian Ebinger, Faruk Eminic, Lisa und Tim Endler, Linda Engels und Ena Maric, mit zahlreichen Bestzeiten und hervorragenden Platzierungen, für den TBC in Mühlacker am Start.

Mehr Schwimmsport bei SNordsport finden Sie hier.

Mehr Informationen zu den Schwimmern des Turnerbund Bad Cannstatt gibt es auch auf der Website der TBC-Schwimmabteilung.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

n/a