Schwimmen: Saisonauftakt der Schwimmer/Innen vom TB Cannstatt

Schwimmen: Auftakt der Schwimmer/Innen vom TB Cannstatt

Bericht vom 30. internationalen „Herrenberg Cup“

(red/IL) 30. „Herrenberg Cup“ International am 30. September/ 01. Oktober 2017 im Hallenbad Herrenberg.

10 Schwimmer des TB Cannstatt unter der Trainerin Josi Becker starteten am 30.September/01.Oktober 2017 beim 30. Herrenberg Cup. Der TBC war damit einer von 21 Vereinen und über 400 Schwimmer/Innen, der sich der starken Konkurrenz stellte, unter denen sich auch mehrere Finalisten der DJM befanden. Das war Motivation und Ansporn genug, um das Beste zu zeigen.

Sofia Solomonov vom TB Cannstatt (Foto: TBC)

Sofia Solomonov vom TB Cannstatt (Foto: TBC)

Die Bilanz kann sich sehen lassen. Bei 52 Einzelstarts konnten sich die Schwimmer/Innen 36 Bestzeiten sichern, hierbei wurden 1 Mal Gold, 1 Mal Silber und 6 Mal Bronze erreicht.
Bei einer starken Konkurrenz in ihrem Jahrgang konnte sich Milka Tesfu (Jg.06) mit einer Verbesserung um rund 6 Sekunden, über 50 m Brust mit einer Zeit von 00:45,75 Min. den 1. Platz sichern. Auch in 100 m Freistil und 100 m Lagen verbesserte sie sich deutlich und platzierte sich im starken Mittelfeld. Den 2. Platz erkämpfte sich David Solomonov (Jg.07) über 200 m Rücken. Er schlug in einer hervorragenden Zeit von 03:33,41 Min im Ziel an, über 20 Sekunden schneller als noch beim letzten Mal. Sein Debüt über 200 m Lagen brachte ihm gleich die Bronzemedaille, in einer Zeit von 03:37,44 Min.
Das erste Mal über 400 m Freistil am Start, konnte Thomas Burkat (Jg.06) sich ebenfalls über eine Medaille freuen. Seine 07:04,09 Min sicherten ihm den 3. Platz. Eine weitere Bronzemedaille erschwamm er sich über 200 m Rücken, dort schlug er nach 03:37,09 Min im Ziel an. Die hervorragenden Leistungen von Elias Mack (Jg.07) wurden ebenfalls mit zwei Bronzemedaillen belohnt. Über 100 m Lagen in 01:41,72 Min und über 200 m Freistil in 03:05,53 Min konnte er sich zwei Mal den 3. Platz sichern.
Ebenfalls eine Bronzemedaille erreichte Sofia Solomonov (Jg.04). Über 50 m Brust in 00:46,12 Min durfte sie auf das Siegertreppchen steigen. Trotz starker Konkurrenz in ihrem Jahrgang platzierte sie sich auch in den übrigen Wettkämpfen im respektablen Mittelfeld.

Das TBC-Team: hinten v.l.: Michelle Braun, Josi Becker, Anna Depner, Sofia Solomonov - vorne v.l.: David Solomonv, Lukas Depner, Elias Mack, Thomas Burkat (Foto: TBC)

Das TBC-Team: hinten v.l.: Michelle Braun, Josi Becker, Anna Depner, Sofia Solomonov – vorne v.l.: David Solomonv, Lukas Depner, Elias Mack, Thomas Burkat (Foto: TBC)

Die Schwimmer/Innen Kristian Barisic (Jg.05), Michelle Braun (Jg.04), Anna Depner (Jg.02), Lukas Depner (Jg.06) und Jonathan Tesfu (Jg.07) erreichten zwar keine Podestplatzierungen, aber etliche Bestzeiten wurden erschwommen, die unter Beweis stellen, dass der leistungsstarke TBC sich auch bei einem internationalen Wettkampf behaupten kann.
Als besonderes Highlight schwamm die Trainerin Josi Becker (Jg.88) die zwei Mixed- Staffeln (8x 50 Lagen und 8 X 50 Freistil) selbst mit ihren Schwimmer/Innen ins Ziel. Im Schnitt eines der jüngsten Teams am Start erzielten die Mannschaften Platz 12 und Platz 9.

Mehr Schwimmsport bei SNordsport finden Sie hier.

Mehr Informationen zu den Schwimmern des Turnerbund Bad Cannstatt gibt es auch auf der Website der TBC-Schwimmabteilung.

 

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

n/a