Schwimmen: Teams der SV Region Stuttgart am Start

Jugendmannschaftsmeisterschaften in Schwäbsich Gmünd

Deutsche Mannschaftswettbewerbe in Leonberg und Gmünd

Berichte vom 03./04. Februar des SVR

(red/IL) Am 03./04. Februar 2018 fanden die Mannschaftswettbewerbe im Schwimmen statt.

JMM Gewinner (v.l.) Elias Mack, Angelos Sakalidis, Ben Vester, Roko Maric, Lukas Knauss, Thomas Burkat, Tim Endler, Tom Thalau | Foto: SVR

JMM Gewinner (v.l.) Elias Mack, Angelos Sakalidis, Ben Vester, Roko Maric, Lukas Knauss, Thomas Burkat, Tim Endler, Tom Thalau | Foto: SVR

Im Württembergfinale der Jugendmannschaftsmeisterschaften in Schwäbisch Gmünd waren am Samstag zwei Teams für die SV Region Stuttgart am Start. Dabei waren die Jungs äußerst erfolgreich. Sie kämpften bis zum Schluss um die letzten Punkte, und setzten sich mit etlichen neuen Bestzeiten und einer Punktzahl von 5629 auf den 1. Platz. Die Mannschaft mit Ben Vester, Tom Thalau, Roko Maric, Thomas Burkat, Angelos Sakalidis, Lukas Knauss, Elias Mack und Tim Endler nahm verdient den Pokal entgegen. Die Mädels (Lisa Endler, Isabelle Pettera, Elyna Brackin, Antonia Ilic, Milka Tesfu, Linda Engels, Johanna Losner und Annika Lange) standen den Jungs an Motivation und Teamgeist in nichts nach. Mit ebenfalls starken Leistungen und einigen Bestzeiten positionierten sie sich am Ende des Tages mit 7538 Punkten auf einem respektablen 6 Platz. Die Trainer Marius Müller, Oliver Thalau, Josi Becker und Kim Brackin können zu Recht zufrieden mit den Leistungen der Mannschaften sein.

Am Sonntag kämpfte die SVR bei den Deutschen Mannschaftswettbewerben gleich an zwei Orten. In Leonberg starteten die Schwimmer in der Besetzung Florian und Fabian Ebinger, Max und Hannes Schenke, Faruk Eminic, Patrick Krauß, Felix Grünwald und Ben Vester in der Württembergliga, während die Schwimmerinnen Vanessa Grimberg, Anna Kling, Hannah Schenke, Stacy Pairamidou, Anja Krastel, Dimitra Dimaraki, Yuna Focosi, Frauke Schey, Isabell Fitzner und Maren Lange ihre Position in der Oberliga in Schwäbisch Gmünd verteidigten. Für beide Mannschaften war von Anfang an klar, ein Abstieg ist keine Option. Frei nach dem Motto „Oben bleiben“ ließ man sich auch durch krankheitsbedingte Ausfälle und Verletzungen nicht entmutigen. Das war für beide Mannschaften eher ein Ansporn zur Höchstleistung. Unter lauten Anfeuerungsrufen konnte dabei jeder Einzelne seine Leistung abrufen und zum Gesamtziel beitragen. Sowohl die Mannschaft der Damen als auch die Herrenmannschaft kämpften bis zum letzten Wettkampf und verpassten beide nur knapp das Podest. Den 4. Platz und damit den sicheren Verbleib in der Oberliga erreichten die Schwimmerinnen mit einer Gesamtpunktzahl von 14278 Punkten, während die Schwimmer sich ein Punktekonto von 12481 Punkten ansammelten, ebenfalls der 4. Platz und eine gute Ausgangsposition in der Württembergliga im nächsten Jahr.

Das Team des SVR bei der JMM | Foto: SVR

Das Team des SVR bei der JMM | Foto: SVR

Das Team des SVR bei der DMS | Foto: SVR

Das Team des SVR bei der DMS | Foto: SVR

Das Damenteam der SVR | Foto: SVR

Das Damenteam der SVR | Foto: SVR

 

Für beide Mannschaften ein herausragendes Ergebnis, auf das die Trainer Jan König, Marius Müller und Oliver Thalau zufrieden zurückblicken können.

Mehr Schwimmsport bei SNordsport finden Sie hier.

Mehr Informationen zur Startgemeinschaft SV Region Stuttgart finden Sie hier.

 

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

n/a