American Football: Noch 5 Tage bis zum 3. Flag Football RegioCup der Silver Arrows

(red/KK) Große Ereignisse werfen Ihre Schatten wie immer weit voraus. Am Samstag kämpften in Berlin die Unicorns gegen die Universe im German Bowl und nur eine Woche später sind die Unicorns, der alte und neue Meister, auch in Stuttgart. Beim 3. Flag Football RegioCup der SportRegion Stuttgart und den Stuttgart Silver Arrows. Mit dabei sind 14, weitere Teams von insgesamt 10 Vereinen, die in zwei Altersklassen um den Wanderpokal spielen werden. Erstmals ist der Flag Football RegioCup auch Bestandteil der American Days Stuttgart des Deutsch- Amerikanischen-Zentrums.

Während der American Days Stuttgart werden über 90 Institutionen, Vereine und deutsch-amerikanische Clubs sich mit über 80 vielfältigen Veranstaltungen in deutscher und englischer Sprache rund um das Thema USA an den American Days 2018, am größten deutsch-amerikanischen Kulturfestival beteiligen. Dieses Event, alle zwei Jahre veranstaltet, gehört inzwischen zum festen Repertoire der Landeshauptstadt und findet nun erstmals im Oktober statt.

Für die Silver Arrows war es keine Frage, dass sie sich an diesem Event wieder beteiligen. Nur, die Football Saison ist da bereits gelaufen. Der German Bowl, das Deutsche Endspiel, ist dann schon wieder Geschichte. Aber zum Glück gibt es seit nunmehr drei Jahren den Flag Football RegioCup, der immer im Oktober stattfindet. „Auch Flag Football ist ein typisch amerikanischer Sport für die Kleinen. Aber auch Erwachsene spielen das gerne, weil es einfach schnell und actionreich ist und man außer Flaggen und Ball nichts weiter braucht, als ein Feld zum Spielen“, erklärt Pressesprecher Klaus Krauthan.

Er freut sich auch, dass die SportRegion Stuttgart die Silver Arrows bei diesem Event erneut unterstützen. So konnte man nun das größte Starterfeld in der jungen Geschichte des Flag Football RegioCups organisieren. „Da sind wir dann aber auch schon an der Grenze des Machbaren angekommen“, lacht Krauthan, der zur Not aber auch noch weitere Plätze bei der Stadt anfragen würde. „Aber wir bleiben auch gerne im Stadion Festwiese, dass einen gebührenden Rahmen für diesen Event darstellt.“

„Die SportRegion Stuttgart e.V. wurde 1996 mit dem Ziel der Verbesserung der interkommunalen Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Sports gegründet. Heute gehören der SportRegion Stuttgart 52 Kommunen, 38 Sportfachverbände, sechs Sportkreise sowie der Olympiastützpunkt Stuttgart und der Verband Region Stuttgart an. Die RegioCups sind ein wichtiger Bestandteil dieses Konzeptes und wir freuen uns, dass die Silver Arrows mit dem Flag Football anscheinend den richtigen Nerv getroffen haben“, sagt Michael Bofinger, der Geschäftsführer der SportRegion Stuttgart.

Der Spielplan sieht für den RegioCup nun fest und in 36 Spielen werden die beiden neuen Titelträger ausgespielt. Als Belohnung bekommen die Sieger den Wanderpokal überreicht und für die Plätze 1-4 gibt es sogar Medaillen. Für die Zuschauer gibt es für einen kleinen Eintritt, Erwachsene 2,- EUR, Kinder und Jugendliche 1,- EUR, sechs Stunden lang Spiel auf Spiel, Pass auf Pass und Touchdown auf Touchdown. Damit die Zeit nicht allzu lange erscheint, ist für Essen und Trinken gesorgt und mit einer Tombola mit Preisen der SV Sparkassenversicherung, der Stuttgarter Hofbräu und der Friedrich Scharr KG wird der Spendenbetrag aus den Eintrittsgeldern an die KinderHelden gGmbH aufgestockt.

Mehr American Football auf SNordsport gibt es hier.

Weitere Infos auch auf der Website der Silver Arrows.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

n/a