Sportvg Feuerbach: Sportler/-in des Jahres 2017 geehrt

Sportler/-in des Jahres 2017 bei der Sportvg Feuerbach geehrt

Leichtathletik

(red/AB) Anja Klaus und Marlon Gräfe wurden zum wiederholten Male als Nachwuchs-Sportler des Jahres der Leichtathleten ausgezeichnet.

Durch tolle und konstante Leistungen in den Disziplinen Kurz- sowie Mittelstrecke, Weitsprung, Ballwurf, Hochsprung und Kugelstoß verdienten sich Anja Klaus und Marlon Gräfe diese Auszeichnungen. Die Ehrung führten Benno Schmid und Dr. Reiner Fricke durch.
Die Athleten werden uns noch viel Freude und erstklassige Leistungen bieten. Das Potenzial ist weder bei der 15-jährigen Anja noch beim 11-jährigen Marlon ausgeschöpft. Anja erreichte beim Deutschen Mehrkampf sage und schreibe 1299 Punkte, Marlon 971 Punkte.

Benno Schmid, Sven Baumstark, Julia Pfizenmaier, Anja Klaus, Marlon Gräfe und Dr. Reiner Fricke | Foto: Sportvg

Benno Schmid, Sven Baumstark, Julia Pfizenmaier, Anja Klaus, Marlon Gräfe und Dr. Reiner Fricke | Foto: Sportvg

In der Bestenliste des Kreises Stuttgart im Jahre 2017 erzielten beide beachtliche Ranglistenplätze. Anja im Weitsprung Platz sieben. Mit 4,31 m ist Anja eine sehr gute Weitspringerin, aber konnte in 2017 wetterbedingt und zeitbedingt nicht die Vorjahresleistung überbieten. Das passiert 2018. Dafür führte Anja Klaus die Damenstaffel mit Jana Knickenberg, Melanie Voll und Olivia Zumbach beim 4 x 100 m zum zweiten Platz in der Bestenliste in 57,24 Sekunden. Viele weitere Podestplätze bei Wettkämpfen erzielte sie 2017.
Marlon belegte beim 800-m-Lauf in der inoffiziellen Kreisbestenliste Platz eins. Das ist Marlons Paradedisziplin und er dominiert den Kreis Stuttgart. Viele Goldmedaillen konnte Marlon bei unterschiedlichsten Laufstrecken erreichen. Die Überraschung war jedoch 2017 der Hochsprung. Völlig überraschend griff Marlon Gräfe auch noch diese Disziplin neben dem Mehrkampf und Langstrecke an. Nichts bleibt ohne besondere Auszeichnung. Auch da überzeugte er mit Platz 1 im Hochsprung der 11-Jährigen.
Im fortgeschrittenen Alter – Julia Pfizenmaier (20 Jahre) und Sven Baumstark (24 Jahre) – sind die beiden mit überzeugenden Leistung als Sportler des Jahres der Leichtathleten ausgezeichnet worden.
Julia Pfizenmaier – seit über einem Jahr bei der Sportvg Feuerbach und seitdem verletzungsfrei – wechselt zum 1.1.2018 auch als Sportlerin bei offiziellen Wettkämpfen zur Sportvg Feuerbach. Paradedisziplin sind die 800 m. Da warten für 2018 wiederum persönliche Bestzeiten wie auch schon 2017. Die 5000-m-Strecke ist ebenfalls die Erfolgsstrecke. Viele, viele Podestplätze in der Region.
Sven Baumstark – ehemals 800-m-Spezialist – versteifte sich 2017 hauptsächlich auf die 5000-m-Strecke und jagte eine persönliche Bestzeit nach der anderen. Auch der Wechsel von Studium ins Berufsleben hielten ihn davon nicht ab, obwohl die Trainingseinheiten doch beeinträchtigt sind.

Viele weitere Titel erreichten alle vier bei Wettkämpfen wie z.B. in Straßburg, Ingersheim, VfB-Meeting, Pleidelsheim, Freiberg, Bädleslauf, Süwag-Cup, Spargellauf, Renningen. Sport- und Mehrkampfabzeichen legen alle vier natürlich auch ab.
2018 dürfen weitere persönliche Bestleistungen und einige Plätze auf dem „Treppchen“ erwartet werden. Viele weitere Athletinnen und Athleten stehen bereit für den Sprung nach oben.

Wer wird wohl 2018 Sportler/-in des Jahres bei den Sportvg-Leichtathleten?

Nähere Infos gibt es auch unter www.sportvg-feuerbach.de bzw. www.sportvereinigung.de

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

n/a