Taekwondo: TKD’ler Kreuzer und Kaplan holen Gold in Slowenien

Der TKD Center Stuttgart nimmt am Slovenia Open WTF-G1 Taekwondo Turnier teil

(red/WK) Vergangenes Wochenende fand in Ljubljana Slowenien mit ca. 900 Athleten die Slovenia Open im Taekwondo statt. Samstags gingen die Jugend U18 und Kadetten auf die Matte.

Das TKD Center ging mit 4 Senioren und 6 Junioren an den Start, wobei davon zwei Junioren für die Deutsche Nationalmannschaft nominiert waren. Kim Vivian Kreuzer und Leon Kaplan konnten sich jeweils in ihren Kategorien ganz oben auf das Siegertreppchen stellen.

Kaplan und Kreuzer mit Trainern auf dem Podest| Foto: TKD Center

Kaplan und Kreuzer mit Trainern auf dem Podest| Foto: TKD Center

Im ersten Kampf bezwang Kim ihre Gegnerin ohne große gegenwähr, die Rumänin Anica Adriana Tabacaru verlor 27:6. Das Viertelfinale gewann sie gegen die Slovenin Anastasija Ljubinkovic mit 13:1.

Im Halbfinale hatte sie es mit der Deutschen Angelina Huesch nicht ganz so einfach, doch ging sie nach der Dritten Runde mit 9:4 von der Matte.

Der Finalkampf war nichts für schwache Nerven – die Entscheidung viel erst im Sudden Death. Julia Voll von der deutschen Nationalmannschaft und Kim waren immer auf Augenhöhe, doch mit dem besseren Ende für die Kämpferin des TKD Centers. Somit stand sie nach vier gewonnen Kämpfen als Siegerin des Turniers fest.

Leon bezwang im ersten Kampf Dimitrije Ajdukovic aus Serbien mit 10:4. Im zweiten Kampf hatte er es mit dem Bosnier Timur Subasic zu tun den er mit 9:5 von der Matte schickte. Im Halbfinale wartete der Rumäne Alexandru Badea auf ihn, dieser Kampf gestaltete sich auf Augenhöhe mit dem besseren Ende für Leon er gewann 13:11. Das Finale gewann er gegen den Bulgaren Ivan Tonchev mit 10:3.

 

Der TKD Center in Slowenien | Foto: TKD Center

Der TKD Center in Slowenien | Foto: TKD Center

Izem Karadas und Dalibor Tipic sind ganz knapp an einer Medaille vorbeigeschlittert, beide mussten den Gegnern den vortritt lassen aufs Siegertreppchen zu gehen.

 

Das Fazit der Trainer war, das die Entwicklung der letzten Monate bei jedem einzelnen sichtbar ist und man in diesem Jahr von allen noch einiges erwarten darf.

Mehr Kampfsport auf SNordsport.

Weiter zur Website des TKD Center Stuttgart.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.