Tanzen: Turnierteilnahmen des TSZ Feuerbach

Ehepaar Rommel in den Niederlanden, Kinder-Paare bei der TBW-Jugendtrophy und Teilnahmen bei der Goldenen 55

(red/DN) Ende Oktober tanzten Albert und Andrea Rommel in Almere zwei WDSF-Sen. III S-Turniere. An beiden Tagen erreichten sie das Finale und belegten am Samstag Platz 6 von 44 Paaren und am Sonntag Platz 6 von 27 Paaren.

Ehepaar Rommel vom TSZ Feuerbach in den Niederlanden | Foto: TSZ

Ehepaar Rommel vom TSZ Feuerbach in den Niederlanden | Foto: TSZ

Das besondere Zusammenspiel von Sport und familiärer Atmosphäre schätzen die Paare am selben Wochenende bei der Turnierserie Goldene 55 besonders. Zur Endveranstaltung fuhren dieses Mal zwei TSZ-Paare: Siegfried und Maria Klein und Wolfgang Binder/Gudrun Schürrle.

Von den eingeladenen 36 Paaren gingen nur 27 Paare an den Start. Diese tanzten um die letzten Punkte der Serie, an der insgesamt 92 Paare teilgenommen hatten.

Beide TSZ-Paare qualifizierten sich eindeutig für das Semifinale und waren sehr gespannt, ob ihnen im hohen Norden der Einzug ins Finale gelingt. Binder/Schürrle und Kleins lagen nämlich auf der Rangliste vor dem Abschlussturnier auf den Plätzen 5 und 6.

Die Freude war groß als Siegfried und Maria Klein für das Finale aufgerufen wurden. Laut angefeuert von den anderen zwei TBW-Paaren erreichten die beiden den 4. Platz. Wolfgang Binder und Gudrun Schürrle belegten im Abschlussturnier den 9. Platz.

Auch erfreulich für Wolfgang und Gudrun war, als sie bei der Siegerehrung zur Gesamtserie vom Seniorenbeauftragten Jürgen Schwedux für den 5. Platz geehrt wurden. Siegfried und Maria Klein rückten durch die Finalteilnahme beim Abschlussturnier in der Gesamtserie auf Platz 4. Der Erfolg wurde anschließend noch würdig mit einer Flasche Sekt gefeiert.

Hier das Ergebnis der Gesamtserie:
1. Andreas und Annette Reumann, Tanz-Turnier-Club Elmshorn
2. Siegbert und Annette Hübner, Uni Tanz Kiel
3. Rainer und Astrid Quenzel, Tanz Sport Club in Hannover
4. Siegfried und Maria Klein, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach
5. Wolfgang Binder/Gudrun Schürrle, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach
6. Roland Lein/Karin Anton, TC Rot-Gold Würzburg

Zwei der DreiKinderpaare des TSZ Feuerbach bei der TBW-Jugendtrophy | Foto: TSZ

Zwei der DreiKinderpaare des TSZ Feuerbach bei der TBW-Jugendtrophy | Foto: TSZ

Ebenso Ende Oktober fand im Rahmen der 15. Heilbronner Tanzsporttage die TBW-Jugendtrophy statt. Drei Kinder-Paare des TSZ Feuerbach fuhren mit ihren Eltern dorthin und ernteten reichlich Medaillen!

Ergebnisse der Kinder D-Standard des TSZ Feuerbach:
Gabriel Tomasi Lopes und Isabell Marsall 2. Platz
Daniel Stoll und Lidia Stoll 3. Platz
Marcel Kunke und Amanda Pietsch 5. Platz
Junioren I D-Standard:
Gabriel Tomasi Lopes und Isabell Marsall 4. Platz
Daniel Stoll und Lidia Stoll 5. Platz
Kinder D-Latein (17 Paare):
Daniel Stoll und Lidia Stoll 2. Platz
Gabriel Tomasi Lopes und Isabell Marsall 6. Platz
Marcel Kunke und Amanda Pietsch 10. Platz
Junioren I D-Latein (17 Paare):
Daniel Stoll und Lidia Stoll 3. Platz
Gabriel Tomasi Lopes und Isabell Marsall 4. Platz
Marcel Kunke und Amanda Pietsch 7. Platz

Saxonian Dance Classics in Dresden

(red/DN) Am zweiten Novemberwochenende zog es wieder zahlreiche Paare nach Dresden, denn dort fanden zum 9. Mal die Saxonian Dance Classics mit WDSF-Turnieren und den North European Championships statt. Bei den WDSF-Turnieren an diesem Wochenende starteten drei Paare des TSZ Feuerbach: Oliver Brosch und Zhou Min, Siggi und Maria Klein sowie Sven und Ramona Spengemann.

Da die nordeuropäischen Meisterschaften von den Kindern bis zu den Senioren I ausgetragen wurden, war der Samstag exklusiv für diese Turniere vorgesehen und so fanden die ersten WDSF-Turniere bereits am Freitag statt. Im Turnier der Senioren II Latein starteten Oliver Brosch und Min Zhou und präsentierten sich dem 11-köpfigen Wertungsgericht. Mit einer guten Performance konnten die beiden überzeugen und zogen souverän in das Semifinale ein. Den Sprung ins Finale verpassten die beiden knapp und so belegten sie am Ende einen tollen 9. Platz.

Die Teilnehmer des TSZ Feuerbach bei den Saxonian Dance Classics | Foto: TSZ Feuerbach

Die Teilnehmer des TSZ Feuerbach bei den Saxonian Dance Classics | Foto: TSZ Feuerbach

Am Sonntagmorgen begann der Tag mit dem WDSF-Turnier der Senior II Standard und unter den 117 Paaren waren auch Sven und Ramona Spengemann. Mit der gezeigten Leistung qualifizierten sich die beiden mühelos für die erste Zwischenrunde, die mit 80 Paaren getanzt wurde. Auch der Einzug in die Runde der 48 besten wurde souverän gemeistert und so durften die beiden die dritte Runde des Turniers bestreiten. Zum Einzug in die 24er fehlte am Ende ein wenig Glück und so freuten sich die beiden über einen guten 31. Platz.

Am frühen Sonntagabend starteten dann Siggi und Maria Klein im Turnier der Senioren III Standard, welches mit 94 Paaren nur ein wenig kleiner war als das der Senioren II. Die beiden überzeugten das Wertungsgericht auf voller Linie und zogen sehr deutlich in die nächste Runde ein. Auch diese meisterten die beiden souverän und gaben auf dem Weg in die 24er nur 5 Kreuze ab. Die beiden behielten ihr Ziel fest im Blick und qualifizierten sich für das Semifinale, wo sie einen hervorragenden 12. Platz belegten

Mehr Tanzsport auf SNordsport gibt es hier.

Die Website des TSZ Stuttgart-Feuerbach finden Sie hier.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

n/a