11.09.2017

Tennis WTB: Bezirk C-Team schreibt Geschichte

U11-Auswahlmannschaft des Bezirks Stuttgart/Böblingen/Calw holt den Titel beim WTP-Talent-Cup

(red/AA) Die U11-Auswahlmannschaft des Bezirks Stuttgart/Böblingen/Calw holt wie im Vorjahr den Titel beim WTB-Talent-Cup in Oberstenfeld. Der Sieg beim WTB-Talent-Cup in Oberstenfeld war für die erfolgreiche Mannschaft des Bezirks C gleich in mehrfacher Hinsicht ein historisches Ereignis.

Das erfolgreiche Team des Bezirks C mit den Trainern Genadi Mihaylov und René Gramminger, Bürgermeister Markus Kleemann sowie Wolfgang Bösinger (TC Oberstenfeld, hinten v.l.) (Foto: WTB)

Das erfolgreiche Team des Bezirks C mit den Trainern Genadi Mihaylov und René Gramminger, Bürgermeister Markus Kleemann sowie Wolfgang Bösinger (TC Oberstenfeld, hinten v.l.) (Foto: WTB)

Das Auswahlteam der Altersklasse U11 (Jahrgänge 2006 und jünger) in der Aufstellung Aaron Funk (TA VfL Sindelfingen), Moritz Münster, Maximilian Lücke (beide TA SV Böblingen), Aaron Haag (Cannstatter TC), Johan Fröhlich (TC Galileo Stuttgart), Pauline Glöckner (TA SV Böblingen), Nicole Jansen (SPG Freiberg/Max-Eyth-See/Mühlhausen) und Sophie Strohm (Cannstatter TC), Bezirkstrainer Genadi Mihaylov und Co-Trainer René Gramminger vollbrachte das Kunststück, den Sieg aus dem Vorjahr zu wiederholen.
Mehr noch, der Bezirk C ist damit der erste, dem die erfolgreiche Titelverteidigung glückte und an beiden Veranstaltungsorten, die Tennisclubs aus Oberstenfeld und Beilstein wechselten sich in der Vergangenheit jährlich als Ausrichter ab, den traditionellen Vergleichskampf der Jugendauswahlmannschaften gewinnen konnte. Damit aber noch nicht genug. Zum letzten Mal wurde der WTB-Talent-Cup im schwäbischen Unterland ausgetragen, was dem Bezirk C einen weiteren Platz in der württembergischen Tennisgeschichte sicherte. Ab 2018 wird die Veranstaltung auf das verlängerte Wochenende über Christi Himmelfahrt gelegt und von der STG Geroksruhe sowie der angeschlossenen Merz-Schule durchgeführt. „Diese Entscheidung ist nicht gegen Oberstenfeld oder Beilstein gerichtet, die im Wechsel als hervorragende Veranstalter fungierten, sondern ist einzig und allein dem neuen Termin geschuldet, der von beiden Vereinen nicht realisiert werden konnte“, sagt die stellvertretende Verbandsjugendwartin Dagmar Jestand, die für das Jüngstentennis zuständig ist. Der Grund für den neuen Termin ist, dass der WTB-Talent-Cup zukünftig als Vorbereitung und Sichtungsmöglichkeit für die WTB-Verantwortlichen für den alljährlich im Juli stattfindenden DTB-Talent-Cup gilt. „Somit war der zudem unbeliebte Termin in den Sommerferien nicht zu halten“, so Jestand weiter.

Vom 1. bis 3. September traten somit die Auswahlteams der sechs WTB-Bezirke letztmalig in Oberstenfeld zum sportlichen Vergleichswettkampf bestehend aus Tennis, dem Mannschaftsspiel Fußball sowie Geschicklichkeitsübungen und Sprints an. Neben dem sportlichen Wettkampf im Modus jeder gegen jeden gab es auch wieder ein Rahmenprogramm, wodurch der WTB-Talent-Cup für die jungen Tenniscracks wieder zu einem tollen Event wurde.
Nach drei Tagen intensivem sportlichen Treiben kam es am Sonntagnachmittag zum entscheidenden Duell um den Sieg. Wie im Vorjahr trafen dabei die favorisierten Teams aus dem Bezirk C und Bezirk A (Franken-Neckar-Enz) aufeinander. Nach einer makellosen Staffelbilanz und einem Unentschieden im Fußball ging der Bezirk C mit großem Vorsprung in die abschließenden Tennispartien und ließ sich dort den Sieg nicht mehr nehmen. Die Plätze drei bis sechs gingen an: 3. Bezirk E (Neckar/Alb/Schwarzwald), 4. Bezirk D (Esslingen/Göppingen/Reutlingen), 5. Bezirk B (Kocher-Rems-Murr) und 6. Bezirk F (Oberschwaben/Alb-Donau).
Mit etwas Wehmut ging nach drei tollen Tagen der WTB-Talent-Cup zu Ende. „Eine Ära ist nun Geschichte“, sagte Dagmar Jestand bei der Siegerehrung und bedankte sich bei den Clubs aus Oberstenfeld und Beilstein für die tolle Ausrichtung in den vergangenen Jahren. „Ihr wart immer tolle Gastgeber“, so Jestand weiter und ist sich sicher, dass sich auch am neuen Veranstaltungsort mit dem neuen Termin wieder eine Turniertradition entwickeln wird.

Mehr Infos zumWTB-Tennis gibt es auf der Website wtb-tennis.de.

Mehr Tennis bei SNordsport finden Sie hier.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

n/a