Tennis: WTB-Pokalrunde mit positivem Fazit

Über 1300 Teams aus 421 Vereinen im Pokal am Start

WTB erhält viele positive Rückmeldungen

Logo: WTB (Württembergischer Tennis-Bund e.V.)

Logo: WTB (Württembergischer Tennis-Bund e.V.)

(red/WTB) Zum ersten Mal hatte der WTB einen Pokalwettbewerb in diversen Altersklassen von der Jugend, über die Aktiven bis hin zu den Senioren ausgeschrieben – und das im Premierenjahr mit großem Erfolg. Für die diversen Wettbewerbe (JIN/JUN U12/15/18, Damen/Herren sowie Damen/Herren 40/50/60) meldete die unerwartet hohe Anzahl von 1319 Teams an, die aus insgesamt 421 Vereinen des gesamten württembergischen Verbandsgebiets stammten. Gespielt wurde im Zeitraum von Ende Juli bis Ende September.

Ein Team bestand aus mindestens zwei Spielern, das pro Begegnung zwei Einzel und ein Doppel absolvierte. Zunächst wurde der Wettbewerb auf Bezirksebene im K.o.-System mit Nebenrunde gespielt. Damit waren für jede Mannschaft mindestens zwei Begegnungen garantiert. Die Bezirkssieger spielten anschließend in einer weiteren K.o.-Endrunde um den Titel des Verbandspokalsiegers. Die einzelnen Altersklassen wurden in einen A-und B-Wettbewerb unterteilt, um einen sportlich ausgeglichene Wettbewerb zu garantieren. Da es sich beim Pokalwettbewerb um einen offiziellen Mannschaftswettbewerb handelte, flossen die erzielten Ergebnisse der beteiligten Spielerinnen und Spieler in die LK-Wertung ein.

„Die erste Saison der WTB-Pokalrunde war nicht nur wegen der hohen Meldezahlen ein großer Erfolg. Es gab auch viele positive Rückmeldungen von Seiten der Vereine, die diesen Wettbewerb sehr gelobt haben. Von daher werden wir auch im nächsten Jahr den WTB-Pokal wieder ausschreiben und hoffen, dass der DTB den Pokal auch weiterhin als LK-relevant einstuft. Wir sind uns sicher, dass dann die Resonanz noch höher sein wird als in diesem Jahr und dieser zukunftsorientierte Wettbewerb die Tennisszene positiv beleben wird“, sagen WTB-Verbandssportwart Rolf Schmid und WTB-Verbandsjugendwart Stefan Böning.

Nach mehreren Wochen intensiven Spielens fielen die finalen Entscheidungen am letzten Wochenende im September.
Folgende Teams durften sich als Premierensieger des WTB-Pokals freuen:

Altersklasse      Wettbewerb             Pokalsieger
Junioren U12      Jugend B (LK 20-23)    TC Meckenbeuren-Kehlen 1
Juniorinnen U12   Jugend B (LK 20-23)    TC Schorndorf 1902 1
Junioren U15      Jugend B (LK 13-23)    TC Meckenbeuren-Kehlen 1
Juniorinnen U15   Jugend B (LK 13-23)    TV Geislingen 1
Junioren U18      Jugend B (LK 13-23)    TA TV Neckarweihingen 1
Juniorinnen U18   Jugend B (LK 13-23)    TC Aalen 1
Herren            Aktive A (LK 1-12)     TC Winnenden 1
Damen             Aktive A (LK 1-12)     TC Metzingen 1
Herren            Aktive B (LK 13-23)    TC Korb 1
Damen             Aktive B (LK 13-23)    SV Unterweissach 1
Herren 40         Senioren A (LK 1-12)   TC Weissenhof 1
Damen 40          Senioren A (LK 1-12)   TC RW Tuttlingen 1
Herren 40         Senioren B (LK 13-23)  SPG Dotternhausen/Villingendorf 1
Damen 40          Senioren B (LK 13-23)  TA SSV Ulm 1846 1
Herren 50         Senioren A (LK 1-12)   TC Heidenheim 1
Damen 50          Senioren A (LK 1-12)   TA TSV Jahn Büsnau 1
Herren 50         Senioren B (LK 13-23)  TC Ingersheim 1
Damen 50          Senioren B (LK 13-23)  SPG Rosengarten/Westheim 1
Herren 60         Senioren A (LK 1-12)   TC Baindt 1
Damen 60          Senioren A (LK 1-12)   TC Langenargen 1
Herren 60         Senioren B (LK 13-23)  TC BW Zuffenhausen 2
Damen 60          Senioren B (LK 13-23)  SPG Albershausen/Ebersbach 1

Verantwortlich für den Inhalt im Sinne des § 5 TMG und § 55 RStV:
Württembergischer Tennis-Bund e.V.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.