Tischtennis: DJK Sportbund unter den 8 besten Deutschlands

Sportbund Stuttgart erfolgreich bei den Baden-Württembergischen Mannschafts-Meisterschaften

TTV Weinheim-West – DJK Sportbund    0:6
GSV Hemmingen – DJK Sportbund    3:6
TTG Ulm – DJK Sportbund    0:6

(red/TW) Die Tischtennis-Jungen (Altersklasse bis 15 Jahre) des DJK Sportbund Stuttgart wurden am letzten Sonntag in Viernheim Baden-Württembergischer Mannschafts-Meister und haben sich damit für die Deutschen Meisterschaften der besten 8 deutschen Teams am 23. und 24. Juni in Essen qualifiziert. In der Aufstellung Uros Bojic, Timo Brieske, Peter Waddicor, Timo Beyer und Moritz Männle – ihnen gelang nach zwei 6:0-Siegen gegen die TTG Ulm (Südbaden) und den TTV Weinheim-West (Baden) im entscheidenden Spiel ein 6:3-Sieg über die starke Mannschaft des GSV Hemmingen. Entscheidend waren dabei die beiden hauchdünnen Fünfsatzsiege von Timo Brieske und Uros Bojic über Hemmingens Spitzenspieler Lennart Provoznik. Beide Mannschaften standen sich bereits Anfang Mai im Württembergischen Finale gegenüber, trennten sich damals 5:5, wobei die besseren Sätze den Ausschlag für den Sportbund gegeben hatten.

Die Baden-Württembergischen Mannschafts-Meister der U15 in 2018 | Foto: DJK

Die Baden-Württembergischen Mannschafts-Meister der U15 in 2018 | Foto: DJK

Bei den Deutschen Meisterschaften in zwei Wochen werden die acht Regionalmeister in zwei Vierergruppen antreten und dann über ein Halbfinale und Finale den Titel ausspielen. Favorit wird dann der Nachwuchs des Champions-League-Siegers Borussia Düsseldorf sein. Für den Sportbund ist es die erste Finalteilnahme bei Deutschen Meisterschaften seit 2014. In den Jahren 1995 und 2009 hatte der Verein aus dem Stuttgarter Osten den Deutschen Meistertitel gewonnen.

Die Siegerehrung der Jungen U15 bei den Württembergischen Mannschafts-Meisterschaften | Foto: DJK

Mehr Tischtennis bei SNordsport gibt es hier.

Informationen zum DJK Sportbund gibt es auf der Website des DJK.

 

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

n/a