Trampolin: Aileen Rösler ist Trampolinweltmeisterin

Aileen Rösler vom MTV Stuttgart ist Trampolinweltmeisterin

Trampolinturner des MTV Stuttgart in Sofia erfolgreich

(red/KUG) Bei den Trampolin-Juniorenweltmeisterschaften holte die Trampolinturnerin Aileen Rösler vom MTV Stuttgart am letzten Wettkampftag den Weltmeistertitel in der Altersklasse 17-21!

Aileen und Manuel Rösler | Foto: Thomas Rösler

Aileen und Manuel Rösler | Foto: Thomas Rösler

Bereits nach dem sensationellen Vorkampf von Aileen, bei dem sie in der Pflichtübung die Traumnote 10 in der so genannten horizontalen Abweichung erreichte, und einer tollen Kür führte sie das Feld der 60 Juniorinnen aus über 20 Nationen an. Im Finale ließ sie sich auch durch Abbrüche einiger ihrer Konkurrentinnen nicht aus dem Konzept bringen. Eine tolle Kür brachte ihr knapp – ihr Vorsprung betrug nur gut ein Zehntel vor der neuseeländischen Turnerin – aber verdient den Sieg. Weltmeisterin Aileen Rösler.
Ihr Bruder Manuel trat ebenfalls am Sonntag im Synchronwettkampf zusammen mit Max Budde vom SC Cottbus, mit dem er beim Turnfest in Berlin Deutscher Meister geworden war, an. Nach ein paar Unsicherheiten gegen Ende der Übung qualifizierten sie sich als 8. knapp für das Finale der Altersklasse 15/16. Eine deutliche Steigerung im Finale, in dem sie als Erste starten mussten, brachte die anderen Synchronpaare in Zugzwang. Ein Team nach dem anderen blieb hinter den beiden zurück. Nur die Usbeken und das Paar aus Weißrussland konnten noch an den beiden vorbeiziehen. Bronzemedaille für Manuel Rösler.

Die beiden traten auch noch in anderen Wettbewerben an. Aileen kam zusammen mit Isabel Baumann von den Munich Airriders auf Platz 8 im Synchronfinale, nachdem Aileens Partnerin leider im Finale ihre Übung abbrechen musste. Manuel kam im Einzel auf Platz 17 von 84 Startern. Auch dies sehr gute Leistungen der Beiden. Aber auch die anderen Athleten des MTV Stuttgart brachten in Sofia Top-Leistungen.

Das MTV-Team in Sofia - (von links): Tim-Oliver Geßwein, Selina Staiber, Aileen Rösler, Manuel Rösler | Foto: Thomas Rösler

Das MTV-Team in Sofia – (von links): Tim-Oliver Geßwein, Selina Staiber, Aileen Rösler, Manuel Rösler | Foto: Thomas Rösler

Der 21-jährige Tim-Oliver Geßwein startete bei seinen letzten Juniorenweltmeisterschaften gleich am ersten Tag im Synchronwettbewerb in der Altersklasse 17-21. Mit seinem Synchronpartner Moritz Best aus Bad Kreuznach qualifizierte er sich fürs Finale, hatte dort aber, ebenso wie Aileen, das Pech, dass sein Partner die Übung abbrechen musste und er so „nur“ den 8. Platz belegte. Im Einzel am Sonntag turnte er eine sehr starke Pflichtübung, in der er erstmals eine Höhe von über 18 Sekunden erreichte, was auch bei den Männern als WM-Qualifikation erreicht werden musste. Auch die Kür war auf sehr hohem Niveau, so dass er nach Pflicht und Kür über 100 Punkte auf seinem Konto hatte. Leider musste er bereits in der zweiten Gruppe antreten. 4 Gruppen mit sehr starken Turnern u.a. aus Russland und Weißrussland folgten noch. Am Ende wurde es Platz 12 in einem Feld von 71 Startern und damit leider knapp am Finale der letzten 8 vorbei. Seine Kürpunktzahl aus dem Vorkampf, hätte ihm im Finale sogar noch Platz 4 gebracht, da einige der Finalteilnehmer Abbrüche zu verzeichnen hatten bzw. ihre Vorkampfleistung nicht mehr erreichen konnten.
Selina Staiber turnte zwei sehr gute Übungen in der Altersklasse 15/16 und kam auf einen tollen 20. Platz von 80 Starterinnen aus der ganzen Welt. Leider konnte sie nicht im Synchronwettbewerb starten, da sich hier zu wenige deutsche Turnerinnen qualifiziert hatten.

Das Landestrainerteam Michael Kuhn, Yewgenij Sherman und Michael Kubicka war äußerst zufrieden mit seinen Sportlern.
Am Dienstag organisierte das Bundesleistungszentrum Ruit einen kleinen Empfang für die 4 WAGC-Teilnehmer. Eine nette Geste, an der auch OSP-Leiter Thomas Grimminger und STB-Spitzensport-Leiter Michael Breuning teilnahmen. Die Sportler bedankten sich bei ihren Trainern mit T-Shirts von der WAGC Sofia 2017.

Empfang im Bundesleistungszentrum in Ruit mit den Landestrainern | Foto: Kai-Uwe Geßwein

Empfang im Bundesleistungszentrum in Ruit mit den Landestrainern | Foto: Kai-Uwe Geßwein

> Bilder anklicken zum Vergrößern

Mehr Infos zu den Trampolinturnern/innen beim MTV finden Sie hier.

Share this:
Tags:

1 Kommentare

  • aleisius
    2017-12-03 22:07

    Klasse Leistung Aileen Rösler!

    Weiter so, wünsche viel Erfolg weiterhin!

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

n/a