Volleyball: Allianz MTV erfährt die Stadt im Rahmen der „Stuttgart Citytour“

Das neu zusammengestellte Volleyball-Team der Saison 2018/2019 von „Stuttgarts schönstem Sport“ hat bei einer abwechslungsreichen Fahrt mit der „Stuttgart Citytour“ die Landeshauptstadt kennen gelernt • Saison startet Ende Oktober mit zwei Highlights: in der Champions League Qualifikation und im DVV-Pokal • Öffentliches Testspiel mit französischem Topclub ASPTT Mulhouse am 28.9.2018 in der SCHARRena

(red/KK) Auf Einladung der Sportstadt Stuttgart und der Stuttgart-Marketing GmbH sowie als Teil der Fan-Aktion „Stuttgart spielt international“ hat die 13-köpfige Frauen-Mannschaft um den griechischen Chef-Trainer Giannis Athanasopoulos die Stadt auf besondere Weise kennen gelernt.

Mit der „Stuttgart Citytour“ ging es in einem der roten (Cabrio-Doppeldecker-Busse) kreuz und quer durch die Landeshauptstadt Stuttgart. Die Tour führt u.a. über das Mercedes-Benz Museum, Wilhelma, die Weinwanderung am Burgholzhof über den Killesberg/Weissenhofmuseum, Schlossplatz und das Schweinemuseum. Dank des mehrsprachigen Audioguides im Bus konnte das Team die kulturellen Highlights der Landeshauptstadt erhören und erfahren. Auch der schwäbische „Heimataudiokanal“ wurde von den Spielerinnen, zumindest testweise, eingeschaltet.

Krystal Rivers, amerikanische Diagonalspielerin, die zur neuen Saison vom französischen Meister Beziers Angels nach Stuttgart gewechselt ist: „Eine super Idee, dass ich meine „neue Heimat“ auf diesem sehr attraktiven Weg kennenlernen konnte. Die Erläuterungen während der Fahrt in meiner Muttersprache haben Vorfreude bei mir geweckt, Stuttgart und seine touristischen Highlights in meiner Freizeit zu entdecken“.

Archivbild: Allianz MTV Stuttgart startet das Projekt „Stuttgart spielt international“ | Foto: Allianz MTV Stuttgart

Archivbild: Allianz MTV Stuttgart startet das Projekt „Stuttgart spielt international“ | Foto: Allianz MTV Stuttgart

Die Sportdirektorin von „Stuttgarts schönstem Sport“, Kim Renkema, sieht ihr Team für kommende Saison gut gerüstet: „Wir haben gut eingekauft und uns auf allen Positionen verstärkt“. Mit 8 Spielerinnen konnten die Verträge verlängert werden, was im Profi-Volleyball ungewöhnlich ist. „Das zeigt wie gut und professionell das Umfeld in Stuttgart ist“. 5 Spielerinnen sind neu dazugekommen, die vielfach mit ihren vorherigen Vereinen nationale oder internationale Titel geholt haben. „Stuttgart ist attraktiv für Profis; wir bieten erstklassigen Sport, begeisterte Fans, Partner und ideale Bedingungen auf und neben dem Spielfeld“, ergänzt Stuttgarts Chef-Trainer Giannis Athanasopoulos. Er fügt hinzu: „Mein gesamtes Team arbeitet hart für den sportlichen Erfolg in dieser Saison. Fans, Partner und Sponsoren können sich wieder auf ganz besondere, leidenschaftliche und emotionale Spiele in der SCHARRena freuen“.

Im Kader von Allianz MTV Stuttgart befinden sich mehrere Nationalspielerinnen, z.B. Jana Franziska Poll und Pia Kästner in der deutschen wie auch Sarah Wilhite in der us-amerikanischen Nationalmannschaft.

Die Kapitänin und Diagonalangreiferin Deborah van Daelen ist sich sicher: „Wir werden auch diese Saison wieder oben mit angreifen. Es gibt national wieder zwei Titel zu gewinnen, wir sind hungrig. Unser Ziel ist wieder um beide Titel zu kämpfen“.

Die erste Herausforderung findet auf internationaler Ebene statt: mit zusätzlicher finanzieller Unterstützung der Hauptsponsoren Allianz, Scharr, Kärcher und Sparda-Bank sowie DeinBus.de spielt Allianz MTV Stuttgart zunächst in der Qualifikation zur CEV Volleyball Champions League. Der Gegner wird im Duell zwischen Sliedrecht Sport (Niederlande) und UVC Holding Graz (Österreich) ermittelt. Dieses Heimspiel beginnt am 31. Oktober 2018 um 19.00 Uhr in der SCHARRena. Geschäftsführer Aurel Irion hofft auf viele Zuschauer: „Die Champions League bringt uns organisatorisch und finanziell an die Grenzen. Wir würden uns daher über eine volle SCHARRena sowie weitere Partner und Sponsoren für „Stuttgarts schönsten Sport“ sehr freuen“.

Deborah van Daelen: „Mein Team und ich wissen es sehr zu schätzen, dass der Verein und seine Partner uns diese Spiele im höchsten europäischen Club-Wettbewerb ermöglichen. Dies ist nicht selbstverständlich und wir freuen uns sehr, dass nur durch die Sponsoren sowie diese Fan-Aktion „Stuttgart spielt international“ oder das „Team Europa“ wir diese Chance erst bekommen.“

Direkt nach dem CEV-Spiel startet Allianz MTV Stuttgart wieder in seinem Lieblingswettbewerb und mit einem Gegner, der stets für spannende Spiele sorgt: das Achtelfinale im DVV-Pokal 2019 gegen den Dresdner SC. Spieltermin: 3. November 2018, 19.30 Uhr, SCHARRena.

In der 1. Volleyball-Bundesliga der Frauen findet das erste Heimspiel von Allianz MTV Stuttgart am 10. November um 19.30 Uhr statt. Der Gegner in der SCHARRena ist der VC Wiesbaden.

Alle SNordsport-Artikel zum Thema Volleyball gibt’s hier.

Weiter zur Homepage der Allianz MTV Stuttgart.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

n/a