Volleyball: Allianz MTV mit weiteren Top-Verpflichtungen

Die niederländische Nationalspielerin Juliët Lohuis wechselt vom USC Münster zum Deutschen Meister

Die niederländische Nationalspielerin Juliët Lohuis | Foto: CEV

Die niederländische Nationalspielerin Juliët Lohuis | Foto: CEV

(red/tob) Mit ihren 1,90 Metern ist sie nicht nur aufgrund ihrer Körpergröße eine herausragende Persönlichkeit. Juliët Lohuis hat den Sprung von der Juniorinnen- in die A-Nationalmannschaft der Niederlande nahtlos geschafft und auf ihrer ersten Station im Ausland zwei Spielzeiten beim USC Münster verbracht. Mit dem Wechsel innerhalb der Volleyball-Bundesliga zu Allianz MTV Stuttgart freut sie sich auf die Erweiterung ihres Erfahrungsschatzes, nicht zuletzt auch durch die erneute Stuttgarter Champions-League-Teilnahme in der kommenden Saison.

Juliët ist ein großes Talent auf der Mittelblockposition“, sagt Sportdirektorin Kim Renkema. „Sie hat im vergangenen Jahr bei der Weltmeisterschaft gezeigt, auf welch hohem Niveau sie mit ihren 22 Jahren schon spielen kann. Wir hatten sie schon länger auf dem Schirm und sind froh, sie nun bei uns zu haben.“

Den Sommer über spielt sie mit der niederländischen Nationalmannschaft in der FIVB Volleyball Nations League und wird auch beim Nations League-Halt in Stuttgart (11. – 13. Juni, Porsche Arena) dabei sein, wenn die Niederlande auf die DVV-Schmetterlinge trifft.

Beim niederländischen Start in die Nations League in Belgrad in der letzten Woche gehörte die Mittelblockerin bei allen drei Spielen zur Startformation und steuerte jeweils die zweitmeisten Punkte bei: Sieben gegen Serbien, dreizehn gegen die Türkei und elf gegen Korea.

Top-Angreiferin für Stuttgart: Die aus Trinidad und Tobago stammende Nationalspielerin Channon Thompson schlägt in der neuen Saison in der SCHARRena auf

Außenangreiferin Channon Thompson | Foto: MTV

Außenangreiferin Channon Thompson | Foto: MTV

(red/KK) Die neue Mannschaft für die bevorstehende Saison nimmt nach und nach immer mehr Gestalt an. Nach dem Vervollständigen des Zuspiel-Duos, steht nun auch die erste Top-Verpflichtung auf der Außenposition fest:

Die in San Fernando geborene Thompson kam erst mit 13 Jahren zum Volleyball, nachdem sie sich zuvor in den Sportarten Schwimmen und Laufen versucht hatte. Nach diversen Stationen in Polen, Frankreich, Russland, der Türkei und in ihrem Heimatland wurde die 1,85 m große Außenangreiferin im Dezember 2018 von Ligakonkurrent Rote Raben Vilsbiburg nachverpflichtet. In der Hauptrunde der abgelaufenen Spielzeit erzielte Thompson 206 Punkte, die in den Play Offs durch 54 weitere Punkte ergänzt wurden.

2017 nahm Channon Thompson mit der Nationalmannschaft von Trinidad und Tobago am World Grand Prix teil. Ein Jahr später war sie bei der Weltmeisterschaft in Japan erneut Teil der Nationalmannschaft.

Channon ist eine extrem athletische Spielerin, die unseren Angriff neben Krystal Rivers weiter verstärken wird. Sie hat bereits in Vilsbiburg gezeigt, was sie drauf hat. Bei uns kann sie den nächsten Schritt gehen und durch die Champions League auch auf höchstem Niveau ihre Güte unter Beweis stellen“, so Sportdirektorin Kim Renkema.

Die 25-Jährige erhält einen Ein-Jahres-Vertrag und ersetzt die Amerikanerin Sarah Wilhite, die in der kommenden Saison in der brasilianischen Liga auf Punktejagd gehen wird. Ihr wünschen wir auf diesem Weg alles Gute und viel Erfolg.

Alle SNordsport-Artikel zum Thema Volleyball gibt’s hier.

Weiter zur Homepage der Allianz MTV Stuttgart.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.