Volleyball: Allianz MTV verpflichtet weitere Volleyball-Talente

Martina Samadan kommt an den Neckar

(red/KK) Nächste Nationalspielerin für Stuttgart: Die kroatische Nationalspielerin Martina Samadan wechselt aus der italienischen Serie A1 zum Deutschen Meister.

Martina Samadan | Foto: CEV

Martina Samadan | Foto: CEV

Das Spielerinnen nach einiger Zeit in der Bundesliga den Schritt in die italienische Liga wagen, ist nicht ungewöhnlich. Seltener ist hingegen ein umgekehrter Werdegang: von der italienischen Liga, die als eine der stärksten Ligen der Welt gilt, in die deutsche Bundesliga. Allianz MTV Stuttgart sichert sich die Dienste einer sehr erfahrenen Mittelblockerin aus dieser Liga für die kommende Saison.

Die 1,93m große Kroatin kann bereits auf einige namhafte Stationen zurückblicken. Den Grundstein ihrer Karriere legte sie an der Seattle University. Es folgten Stationen in Rumänien und in ihrem Heimatland, bevor sie 2018 in die italienische Liga wechselte. Dort stand sie zunächst beim späteren Teilnehmer des Champions League Finales Imoco Volley Conegliano als Ersatz für eine verletzte Spielerin unter Vertrag, bevor sie für die zweite Hälfte der Saison für UYBA Yamamay Busto Arsizio ans Netz ging.

Seit 2018 steht Samadan auch regelmäßig im Aufgebot der kroatischen Nationalmannschaft mit welcher sie sowohl an der Golden European League 2018 als auch an der Weltmeisterschaft in Japan teilnahm.

Mit einer Blockhöhe von 3,00 m soll die erfahrene Mittelblockerin den Stuttgarter Block nicht nur selber schließen, sondern auch jüngere Talente von ihrer Erfahrung profitieren lassen.

Sportdirektorin Kim Renkema: „Martina ist eine unglaublich erfahrene und stabile Mittelblockerin, die sowohl vor als auch nach dem Zuspiel einsetzbar ist. Mit ihr kommt ein großer Name ins Team, den wir uns sehr gewünscht
haben. Dank des Titels und nur durch die damit verbundene Teilnahme an der Champions League haben wir überhaupt die Chance bekommen sie für uns zu gewinnen.“

Die 25-Jährige erhält einen Ein-Jahres-Vertrag und ersetzt die Amerikanerin Molly Mc Cage, die sich dazu entschieden hat ihre Karriere zu beenden und in die Vereinigten Staaten zurückzukehren. Wir wünschen Molly alles Gute in ihrer Volleyball-Rente.

Junges Talent Celine van Gestel schlägt für Stuttgart auf

Belgische Power für Stuttgart: Celine van Gestel wechselt für die neue Spielzeit zum amtierenden Deutschen Meister Allianz MTV Stuttgart.

Die Spielzeiten in den Nationalmannschaften sind im vollen Gange und in den Vereinen werden kräftig an den Stellschrauben für die nächste Vereinssaison gedreht. So auch bei Allianz MTV Stuttgart, die nun eine weitere hochkarätige Verpflichtung bekannt geben können:

Celine van Gestel | Foto: CEV

Celine van Gestel | Foto: CEV

Die 21-jährige Belgierin ist laut Sportdirektorin Kim Renkema seit einigen Jahren die Wunschkandidatin der Schwäbinnen. Nun erfüllt sich dieser Wunsch und die 1,83m große Außenangreiferin wird in der kommenden Saison das blaue Trikot tragen und nicht nur national, sondern auch international auf Punktejagd gehen. Van Gestel wechselt vom belgischen Meister Asterix AVO Beveren mit welchem sie bereits 2017/18 in der Champions League antrat.

Seit 2015 gehört die Belgierin regelmäßig zum Kader der belgischen Nationalmannschaft, mit welcher sie bereits an Europameisterschaften und diversen Turnieren wie beispielsweise der Volleyball Nations League teilnahm. Sie war auch im Kader der Nationalmannschaft, als Belgien gestern im Rahmen der Nations League in der Stuttgarter Porschearena aufgeschlagen hat – die Deutsche Nationalmannschaft unter Bundestrainer Felix Koslowski konnte sich gegen Belgien mit 3:1 (25:21, 25:23, 24:26, 25:16) durchsetzen.

Celine ist ein großes Talent und hat einen mental sehr starken Charakter. Als Spezialistin in Annahme und Abwehr soll sie in der neuen Saison unsere Annahme stabilisieren. Wir sind bereits seit einigen Jahren mit ihr im Gespräch, aber Celine wollte zuerst ihr Studium in Belgien beenden bevor sie den nächsten Schritt ins Ausland macht. Umso mehr freuen wir uns nun eine so gute Außenangreiferin verpflichten zu können.“, so Sportdirektorin Kim Renkema.

Die 21-Jährige erhält einen Ein-Jahres-Vertrag und soll insbesondere Jana-Franziska Poll in der neuen Spielzeit ersetzen.
Kim Renkema: „Wir wünschen Jana alles Gute für ihre Zukunft. Wir haben uns für diese Lösung entschieden, da Celine seit Jahren auf unserer Wunschliste steht und wir nun endlich die Möglichkeit erhalten haben sie zu verpflichten. Ihr ungeheures Talent in Abwehr- und Angriff lässt uns positiv in die Zukunft blicken. Die restlichen Außenpositionen wollen wir stark auf den Angriff ausrichten, um auch Krystal Rivers auf Diagonal hier etwas zu entlasten.“

Alexandra Lazić greift 2019/20 auch für Stuttgart an

Schwedenpower für Stuttgart: Die schwedische Nationalspielerin Alexandra Lazić wechselt zur neuen Spielzeit zum Deutschen Meister Allianz MTV Stuttgart.

Alexandra Lazić | Foto: CEV

Alexandra Lazić | Foto: CEV

Zu den bereits hochkarätigen Verpflichtungen für die neue Saison kann Allianz MTV Stuttgart bereits den nächsten vielversprechenden Neuzugang auf der Außenposition bekanntgeben:

Die in Schweden geborene Alexandra Lazić hat serbische Wurzeln und macht nicht nur mit einer Größe von 1,86m auf sich aufmerksam. Auch ihre bisherigen Stationen können sich sehen lassen. Insbesondere, wenn man ihr junges Alter berücksichtigt.

Die 24-jährige Außenangreiferin wechselt nach Spielzeiten in Frankreich (RC Cannes/ Le Cannet Volley Ball), der Schweiz (Volero Zürich) und der Türkei (Nilufer Belediyesi) an den Neckar und soll hier gemeinsam mit Channon Thompson und Celine van Gestel einen durchschlagkräftigen Außenangriff bilden. In ihrer bisherigen Karriere wurde sie bereits mehrfach Französische Meisterin sowie Schweizer Meisterin. In beiden Ländern gelang es ihr zudem mindestens einmal den Pokal zu gewinnen. Des Weiteren ist sie mehrfache Champions League Teilnehmerin und Mitglied des schwedischen Nationalteams.

„Wir haben eine Spielerin gesucht, die über ein Allroundtalent verfügt. Alexandra ist sowohl im Angriff als auch in der Annahme gut. Sie fügt sich perfekt zwischen unserer Annahmespezialistin Celine und unserer Angriffsgranate Channon ein und wird mit den beiden in der neuen Spielzeit ein super Gespann bilden. Wir sind sehr froh, dass sie den Schritt nach Deutschland macht. Sie passt super in unser neues Team und wir freuen uns, dass wir sie für uns gewinnen konnten “, so Sportdirektorin Kim Renkema.

Alle SNordsport-Artikel zum Thema Volleyball gibt’s hier.

Weiter zur Homepage der Allianz MTV Stuttgart.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.