Volleyball: Pia Kästner unterschreibt für weitere zwei Jahre bei Allianz MTV

Zuspielerin Pia Kästner verteilt weitere zwei Jahre die Bälle für Allianz MTV Stuttgart

Der bislang ungeschlagene Tabellenführer der Volleyball-Bundesliga setzt seine Personalplanungen erfolgreich fort.

(red/tob) Stuttgart: Das Streben nach Kontinuität und Konstanz bei den Personalplanungen von Allianz MTV Stuttgart hat ein weiteres freudiges Zwischenergebnis: Die junge deutsche Nationalspielerin Pia Kästner hat für zwei weitere Jahre unterschrieben.

Allianz MTV Stuttgart (in blau), gegen Rote Raben Vilsbiburg (in schwarz), Pia Kästner 10 auf Molly McCage | Foto: Tom Bloch (www.tombloch.de)

Allianz MTV Stuttgart (in blau), gegen Rote Raben Vilsbiburg (in schwarz), Pia Kästner 10 auf Molly McCage | Foto: Tom Bloch (www.tombloch.de)

„Wir freuen uns, dass Pia ihre Entwicklung noch für mindestens zwei weitere Jahre bei uns fortsetzt“, sagt Sportdirektorin Kim Renkema. „Pia hat sich in den letzten zwei Jahren enorm entwickelt und ist aus unserer Sicht die Zukunft im Zuspiel für Deutschland. Wir sind stolz darauf, so ein Talent weiterhin bei uns an Bord zu haben.“ Die 20-jährige Nationalspielerin gehört zu den besten Zuspielerinnen in der Volleyball-Bundesliga. Mit 33,1 Prozent Effizienz liegt sie auf Rang vier knapp hinter Mareen von Römer (33,6%, Dresdner SC), ihrer Teamkollegin Madison Bugg (33,6 %) und Britt Bongaerts (36,4%, SSC Palmberg Schwerin).

Auch Cheftrainer Giannis Athanasopoulos freut sich über die Weiterverpflichtung: „Sie arbeitet hart und hat sich in den vergangenen beiden Jahren bei uns enorm verbessert. Sie ist dabei gereift und versteht das Spiel bereits auf einem sehr hohen Niveau. Ich freue mich, so nah dran zu sein bei ihrer weiteren Entwicklung.” Damit ist es nach elf Jahren Erstligazugehörigkeit zum allerersten Mal gelungen, die wichtige Achse Zuspiel/Libero zu erhalten, nachdem bereits Libero-Spielerin Roosa Koskelo ihren Vertrag in Stuttgart verlängert hat.

„Wir sind sehr stolz darauf, eines der größten Zuspielertalente in Deutschland für zwei weitere Jahre an uns gebunden zu haben“, sagt Geschäftsführer Aurel Irion. „Wir versuchen natürlich weiterhin auch auf deutsche Talente zu setzen. Die Entwicklung, die Pia bei uns in Stuttgart genommen hat, zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“
Pia Kästner hat ihre Jugendzeit in ihrem Heimatort bei VSB offensiv Eisenhüttenstadt verbracht und wechselte später zum SC Potsdam. Von 2013 bis 2017 spielte sie mit VCO Berlin in der zweiten und ersten Bundesliga und gleichzeitig in der Juniorinnen-Nationalmannschaft, mit der sie 2015 bei der U18-Weltmeisterschaft in Peru Platz Sechs und 2016 bei der U19-Europameisterschaft in Ungarn Platz Fünf erreichte. Seit 2017 trägt sie das Trikot von Allianz MTV Stuttgart.

„Stuttgart ist einer der Top-Vereine in der Bundesliga und hoffentlich diese Saison der Top-Verein, daher habe ich hier die Möglichkeit auf hohem Niveau zu trainieren und vor allem auch zu spielen, unter anderem auch international in der Champions League“, sagt Pia Kästner. „Das war natürlich der Hauptgrund, aber auch das unfassbar coole Team, welches wir dieses Jahr und hoffentlich zu meisten Teilen auch kommendes haben, hat diese Entscheidung für mich leicht gemacht. Auch die Fan-Kultur hier in Stuttgart macht es einem einfach, Spaß am Sport zu haben und die Zeit hier in vollen Zügen zu genießen.“

Weitere Verpflichtungen werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Alle SNordsport-Artikel zum Thema Volleyball gibt’s hier.

Weiter zur Homepage der Allianz MTV Stuttgart.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

n/a