Volleyball: Top-Diagonalangreiferin bleibt ein weiteres Jahr bei Allianz MTV

(red/KK) Damit hatte wohl so gut wie niemand gerechnet. Die vermutlich beste Diagonalangreiferin der Volleyball Bundesliga, Krystal Rivers, bleibt ein weiteres Jahr in Stuttgart und erfüllt damit ihren Zweijahresvertrag.

Nachdem die Verantwortlichen von Allianz MTV Stuttgart kurz nach dem unerwarteten Saisonaus bereits die Vertragsverlängerung von Mittelblockerin Jenna Rosenthal bekanntgeben konnten, folgte kurz darauf auch die Bestätigung, dass Libera Roosa Koskelo ihren Zweijahresvertrag erfüllen und in der kommenden Spielzeit erneut für die Schwäbinnen über das Parkett fliegen wird.

Nun landete der Verein den absoluten Mega-Coup! Auch US-Amerikanerin Krystal Rivers wird in der Saison 2020/2021 erneut für Allianz MTV Stuttgart in der Bundesliga und auf internationaler Ebene auf Punktejagd gehen. Die 25-jährige Diagonalangreiferin geht damit in ihre dritte Saison in Stuttgart. Bereits seit ihrer ersten Spielzeit in der heimischen SCHARRena gehörte die „nur“ ein Meter achtzig große Rivers zu den spielerisch herausragenden Spielerinnen in der Volleyball Bundesliga. Somit ist es auch nicht überraschend, dass sie mit ihrer athletischen Spielweise einen besonders großen Anteil am ersten Meistertitel in der Vereinsgeschichte hatte.

Allianz MTV Stuttgart's Krystal Rivers im Spiel der Volleyball-Bundesliga Damen, Saison 2019/20, gegen Rote Raben Vilsbiburg | Foto: Allianz MTV

Allianz MTV Stuttgart’s Krystal Rivers im Spiel der Volleyball-Bundesliga Damen, Saison 2019/20, gegen Rote Raben Vilsbiburg | Foto: Allianz MTV

Als Tüpfelchen auf dem i wurde sie im Anschluss an die Saison 2018/19 auch durchaus verdient als wertvollste Spielerin der Bundesliga ausgezeichnet. Und auch in der gerade erst zu Ende gegangen Spielzeit machte Rivers nicht nur einmal mehr ihre Qualität deutlich. Sie zeigte auch immer wieder wie wichtig sie für das völlig neu zusammengestellte Team von Allianz MTV Stuttgart ist.

Die neuernannte Kapitänin sicherte sich nicht nur ein ums andere Mal die MVP-Medaille, sie führte auch das gesamte Team immer wieder zu Höchstleistungen wie beispielsweise den Sieg gegen den damals amtierenden Champions League Sieger Igor Gorgonzola Novara.

Mit der Zusage für die kommende Saison erfüllt die Amerikanerin nun ihren Zweijahresvertrag, den sie vor der abgelaufenen Spielzeit mit dem Verein geschlossen hat und verzichtet auf die vereinbarte Ausstiegsklausel, die ihr einen früheren Vereinswechsel ermöglicht hätte.

Sportdirektorin Kim Renkema: “Sie ist für uns damals ein Glücksgriff gewesen. Ich bin sehr stolz darauf, dass wir so eine Topspielerin 3 Jahre in Stuttgart halten können. Sie ist für uns nicht nur eine Art Lebensversicherung. Ihre Zusage macht es uns leichter eine Mannschaft zu planen, denn es ist einfach wichtig eine Topscorerin an Bord zu haben. Gerade in solch schwierigen Zeiten, wie wir sie jetzt gerade haben, tut es immens gut solche positiven Nachrichten verbreiten zu können. Wir freuen uns auf eine weitere Saison mit Krystal Rivers.“

Und auch Geschäftsführer Aurel Irion freut sich über die positive Neuigkeit. „In dieser besonderen Zeit ist es nicht gerade einfach Ausrufezeichen zu setzen. Dies ist uns nun aber mit der Zusage von Krystal Rivers gelungen. Allgemein ist es momentan nicht gerade einfach einen neuen Kader zusammenzustellen und wir werden hier vermutlich noch viel Zeit und Arbeit investieren müssen. Wir freuen uns daher umso mehr, dass wir mit Krystal unsere Topspielerin halten konnten. Darauf können wir aufbauen, um auch in der neuen Spielzeit wieder voll anzugreifen.“

Alle SNordsport-Artikel zum Thema Volleyball gibt’s hier.

Weiter zur Homepage der Allianz MTV Stuttgart.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.