Wasserball: SSV-Wasserballer schaffen den direkten Wiederaufstieg

Saisonabschluss, Saison 2016/2017

Wasserballer des SSV Zuffenhausen steigen wieder auf

(red/EH) Den Wasserballern vom SSV Zuffenhausen gelingt nach einer Saison in der Verbandsliga Baden-Württemberg der direkte Wiederaufstieg in die Oberliga und damit Deutschlands dritthöchste Spielklasse. Die Mannschaft um Trainer Attila Beretka hat zwar mit dem erreichten zweiten Platz ihr oberstes Ziel Meisterschaft knapp verpasst, doch die Enttäuschung darüber hält sich bei den Nord-Stuttgartern durch die Rückkehr in die Oberliga in Grenzen. Verbandsligameister wurde mit 30 Punkten der SSV Ulm 46. Mit 14 Siegen und 4 Niederlagen haben sich die Zuffenhäuser, mit deutlichem Abstand auf den Drittplatzierten, den zweiten Platz gesichert.
Attila Beretka, der die Mannschaft vor Saisonbeginn übernahm und insbesondere taktisch und konditionell deutlich nach vorne gebracht hat, war mit weiten Teilen der Spielzeit und der Entwicklung der meisten Spieler zufrieden. Ärgerlich waren die indiskutablen Leistungen des Teams, die zu den vermeidbaren Niederlagen gegen Ulm und den „Underdog“ Gemmingen geführt haben.

Das Aufstiegsteam des SSV Zuffenhausen 2017 (Foto: privat)

Das Aufstiegsteam des SSV Zuffenhausen 2017 (Foto: privat)

(Bild: Stehend von links: Nils Christmann, Kapitän Heiko Wentz, Peter Kaslik, Torwart Michael Staehle, Dirk Kalka, Ralf Hauser, Frank Molwitz, Julian Paulus, Frank Schäfer, Francesco Esposito, Eric Hartung. Sitzend von links: Ferdinand Seel, Trainer Attila Beretka, Christian Vogel, Torwart Hans Landgraf)

Alles mittlerweile Schnee von gestern. Trainer und Mannschaft sind zwar derzeit in der Sommerpause, aber die Planungen für die neue Saison haben bereits begonnen. Anfang September beginnt die Vorbereitung auf die neue Spielzeit. Der erste namhafte Zugang kann zudem vermeldet werden. Denn Attila Beretka wird in der kommenden Runde, zusätzlich zu seinem Trainerengagement, in die Badehose des SSV schlüpfen. Der 32-jährige gebürtige Ungar wechselt vom Bundesligaaufsteiger SV Ludwigsburg somit als künftiger Spielertrainer nach Zuffenhausen. Beretka, der bereits internationale Erstligaerfahrungen unter anderem in Ungarn und Serbien sowie national in Cannstatt und Esslingen gesammelt hat wird für die Nord-Stuttgarter damit eine wertvolle Verstärkung nun auch im Wasser darstellen. Inwieweit weitere Zugänge folgen wird sich in den kommenden Wochen noch zeigen. Ein weiteres positives Signal ist, dass alle derzeitigen Spieler an Bord bleiben. Immerhin einen ersten Platz hat sich Zuffenhausen in der diesjährigen Verbandsligarunde gesichert: Francesco Esposito wurde mit 70 erzielten Treffern Torschützenkönig.

Abschlusstabelle Verbandsliga BW 2016 / 2017:

Abschlusstabelle 2017 Verbandsliga (Quelle: waba-bw.de)

Abschlusstabelle 2017 Verbandsliga (Quelle: waba-bw.de)

Mehr Informationen gibt es auf der Website des SSV Zuffenhausen.

Share this:
Tags:

Kommentar schreiben

Hier können Sie einen Kommentar zu diesem Artikel abgeben. Ihr Kommentar wird von uns geprüft und dann freigegeben. Bitte geben Sie auch einen Namen und eine Email-Adresse an*

n/a